Herausragende Forschung in der NeuroIntensivmedizin: Hans Georg Mertens-Preis 2018

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.07.2017 14:12

Herausragende Forschung in der NeuroIntensivmedizin: Hans Georg Mertens-Preis 2018

Torben Brinkema Pressestelle
Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

    Bis zum 31. August nehmen die DGNI und DGN Bewerbungen für den Hans Georg Mertens-Preis 2018 entgegen. Der Preis wird seit 2003 für innovative, therapierelevante Forschung in der Neurologischen Intensivmedizin und der Allgemeinen Neurologie verliehen.

    Bewerbungsfrist: 31. August 2017

    Dotation: 5.000 Euro

    Der Hans Georg Mertens-Preis wird alle zwei Jahre (in Jahren mit einer geraden Jahreszahl) gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN) und der Deutschen Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin e.V. (DGNI) ausgeschrieben.

    Die Auszeichnung wird während der Eröffnungsveranstaltung auf der Arbeitstagung der DGNI vom 8. bis 10. Februar 2018 in Würzburg in Form einer Urkunde verliehen und ist mit einer Geldprämie von 5.000 Euro verbunden.

    Preiskuratorium

    Das Preiskuratorium setzt sich aus den jeweiligen Präsidenten der DGN und DGNI und je zwei weiteren Vertretern beider Fachgesellschaften zusammen.

    Für die Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V.:

    Präsident: Prof. Dr. Gereon R. Fink (Köln)
    Prof. Dr. Ralf Gold (Bochum)
    Prof. Dr. Martin Grond (Siegen)
    Für die Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin e.V.:

    Präsident: Prof. Dr. Georg Gahn (Karlsruhe)
    Prof. Dr. Jürgen Meixensberger (Leipzig)
    Prof. Dr. Wolfgang Müllges (Würzburg)
    Bewerbung

    Die Bewerbungsunterlagen sollen ein Bewerbungsschreiben, die drei wichtigsten Arbeiten, das Schriftenverzeichnis und den Lebenslauf des Bewerbers umfassen. Sie sind per PDF per E-Mail bis zum 31. August 2017 an die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Neurologie e.V., E-Mail: info@dgn.org zu richten.


    Weitere Informationen:

    http://www.dgni.de/forschung/preise-und-ausschreibungen/516-hans-georg-mertens-p...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler, jedermann
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay