idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
11.08.2017 18:09

KHM-Student ist Finalist bei den Student Academy Awards 2017

Ute Dilger Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kunsthochschule für Medien Köln

    Halit Ruhat Yildiz, Student an der Kunsthochschule für Medien Köln, ist mit seinem Kurzspielfilm "Annunciation“ bei den Student Academy Awards 2017 in der Kategorie "bester ausländischer Spielfilm" nominiert. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober 2017 in Los Angeles statt.

    Gestern gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) die Finalisten der Student Academy Awards 2017 bekannt. Der KHM-Student Halit Ruhat Yildiz ist neben weiteren sechs Filmen mit "Annunciation" (2016, 21 MIn.) für einen Studentenoscar in der Kategorie "Bester ausländischer Spielfilm" nominiert. Die Preisverleihung der 44. Student Academy Awards findet am 12. Oktober 2017 im Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills statt. Aus über 1.600 eingereichten Filmen von US-amerikanischen und internationalen Film- und Kunsthochschulen hat die Academy 37 Filme in den verschiedenen nationalen und internationalen Kategorien für die diesjährigen Studentenoscars vorausgewählt.

    "Annunciation" wurde bei den Hofer Filmtage 2016 uraufgeführt und auf zahlreichen Festivals gezeigt. In seinem zweiten Kurzspielfilm im Studium an der KHM erzählt Halit Ruhat Yildiz die Geschichte von Ceren. Sie ist Anfang 30 und fühlt sich bereit für ein Kind. Nach einem feuchtfröhlichen Abend im Bett mit ihrem Ehemann Ali glaubt sie, den richtigen Moment gefunden zu haben, um das Thema anzusprechen. Aber Ali reagiert abweisend. Nicht nur das – er offenbart Ceren ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit. Danach verändert sich alles für die junge Frau.

    "Annunciation" wurde kürzlich auf ARTE ausgestrahlt. Das Kurzfilmmagazin des Senders "Kurzschluss" führte in seiner Sendung "Elternglück?" ein Interview mit Regisseur Halit Ruhat Yildiz zu seinem Film, das in der Mediathek weiter zu sehen ist (siehe Link unten)

    Halit Ruhat Yildiz wurde 1987 in Bingöl (Türkei) geboren. Für sein Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln kam er 2011 nach Deutschland. „Annunciation“ ist sein zweites Projekt im Hauptstudium. Zur Zeit stellt er seinen Abschlussfilm "Die Mitose" fertig.

    "Annunciation" (2016, 21 Min.) Regie, Buch und Schnitt: Halit Ruhat Yildiz (KHM-Student), Bildgestaltung: Christian Kochmann (KHM-Student), Hauptrollen: Neshe Demir (KHM-Absolventin), İsmail Zagros, Nebenrollen: Frederike Bohr, Zürbiye Ivdik, Anna Mönnich, Nikolas Streit, Kameraassistent: Linda Schefferski (KHM-Studentin), Produktionsleitung: Deren Ercenk (KHM-Studentin), Regieassistent: Mehmet Akif Büyükatalay (KHM-Student), Ton: Torsten Büttner, Betreuung: Prof. Didi Danquart, Prof. Dietrich Leder, Prof. Frank Döhmann, Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln; Uraufführung: Hofer Filmtage 2016

    Im letzten Jahr gewann der Ahmad Saleh mit "Ayny" (2016, 11 Min.), seinem Abschlussfilm an der Kunsthochschule für Medien Köln, den Studentenoscar in Gold als bester ausländischer Animationsfilm.

    Weitere Informationen und Bildmaterial stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung!


    Weitere Informationen:

    http://www.khm.de
    https://www.arte.tv/de/videos/075012-003-A/begegnung-mit-halit-ruhat-yildiz
    http://www.oscars.org


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Gesellschaft, Kunst / Design, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Philosophie / Ethik, Psychologie
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Neshe Demir spielt Ceren in "Annunciation" von Halit Ruhat Yildiz


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).