idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.09.2017 16:12

THE-Ranking: Uni Bonn unter den Top 100

Johannes Seiler Dezernat 8 - Hochschulkommunikation
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

    Im aktuellen Universitätsranking des britischen Magazins Times Higher Education (THE) gehört die Bonner Alma mater weltweit zu den Top 100. Von insgesamt 1102 Institutionen belegt die Uni Bonn Platz 100 im internationalen Vergleich und in Deutschland Rang zehn.

    „Dieses Ergebnis zeigt einmal mehr, dass Bonn zu den besten Universitäten weltweit gehört und auch im deutschlandweiten Vergleich einen sehr guten Platz belegt“, sagt Unirektor Prof. Dr. Michael Hoch. Von 1102 Institutionen weltweit kommt die Universität Bonn im internationalen Vergleich auf einen hervorragenden Platz 100. In Deutschland gehört die Bonner Alma zu den Top 10 - von insgesamt 44 gelisteten Institutionen erreicht sie Rang 10. In Nordrhein-Westfalen liegt die Uni Bonn noch vor der Universität zu Köln (internationaler Rang 145) und der Universität Münster (internationaler Rang 173). Die RWTH Aachen kommt auf Platz 79.

    Für das Ranking wurden verschiedene Indikatoren erhoben, darunter Forschung, Lehre, Zitationen und Internationalität.


    Weitere Informationen:

    https://www.timeshighereducation.com Informationen im Internet


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    THE-Ranking: Die Universität Bonn belegt Platz 100 im weltweiten Vergleich.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).