idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.09.2017 10:50

Abschied der Graduierten im Dressurstadion

Thomas von Salzen Pressestelle
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

    Mit einem großen Fest am 16. September 2017 in der Aachener Soers ehrt die RWTH ihre Absolventinnen und Absolventen.

    Wie bereits in den vergangenen drei Jahren will die RWTH mit der fakultätsübergreifenden Verabschiedung ihren Absolventinnen und Absolventen einen unvergesslichen Abschied bereiten. Geehrt werden diejenigen, die ihr Studium im Sommersemester 2016 oder im Wintersemester 2016/2017 beendet oder ihre Promotionsurkunde erhalten haben. Zu der Veranstaltung im Dressurstadion des Aachen-Laurensberger Rennvereins werden mehr als 5.000 angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet – die Veranstaltung ist damit ausverkauft.

    Das Programm dauert von 14 bis 16 Uhr (frühester Einlass um 10.00 Uhr) und um-fasst Showeinlagen, Musik- und Gesprächsbeiträge – und natürlich das traditionelle „Hütewerfen“ als Symbol der Freude über das erfolgreiche Studium. Außerdem wird sich der diesjährige Träger des Aachener Ingenieurpreises, Prof. Dr.-Ing. Dr. Ing. E. h. Manfred Weck, in einer Rede an den akademischen Nachwuchs wenden.

    Die Redaktionen sind zur Teilnahme am RWTH Graduiertenfest herzlich eingeladen. Eine Akkreditierung ist notwendig bis 12. September 2017. Sie werden um Anmeldung unter Angabe Ihres Namens und des Mediums per E-Mail an
    pressestelle@rwth-aachen.de gebeten. Falls Sie mit dem PKW anreisen, können wir Ihnen einen kostenlosen Parkausweis zukommen lassen.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).