idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.09.2017 15:29

Technische Universität Dresden macht im internationalen THE-Universitäts-Ranking Plätze gut

Kim-Astrid Magister Pressestelle
Technische Universität Dresden

    Das Times Higher Education (THE) World University Ranking wird jährlich veröffentlicht und zählt neben dem QS World University Ranking und dem Academic Ranking of World Universities (ARWU) zu den einflussreichsten internationalen Hochschulrankings.

    Die TU Dresden hat sich gegenüber dem Vorjahr um neun Plätze auf Rang 155 verbessert. 2017 wurden insgesamt 1.102 Universitäten weltweit gerankt, davon 44 aus Deutschland. 20 deutsche Universitäten sind aktuell unter den Top 200, zwei weniger als 2016. Im innerdeutschen Vergleich innerhalb des THE-Ranking verbesserte sich die TU Dresden um einen Platz auf Rang 16. Sie ist die einzige sächsische Universität, die im THE-Ranking gelistet ist.

    Der Rektor der TU Dresden, Prof. Hans Müller-Steinhagen, kommentiert das Ergebnis so: „Wir sind auf gutem Weg, unser langfristiges Ziel zu erreichen, zu den Top 100 Universitäten weltweit zu zählen. Der weltweite Wettbewerb unter den Universitäten wird immer schärfer, gerade in Asien wird intensiv in den Hochschulsektor investiert. Wir kommen von Rankingplätzen um die Position 300 und haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung nach oben realisieren können. Auf dem jetzt erreichten Niveau ist auch die Konkurrenz noch größer und eine Verbesserung um neun Plätze ist deshalb ein wichtiges Signal, dass unsere Strategie die richtigen Akzente setzt, sowohl für die Universität an sich als auch im Wissenschaftsnetzwerk DRESDEN-concept.“

    Das THE-Ranking beurteilt besonders die Hauptaufgaben der Top-Universitäten der Welt – Lehre, Forschung, Wissenstransfer und Internationalisierung. So fließen zum Beispiel die Qualität der Lehre, die Anzahl der Zitierungen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und die Forschung zu jeweils 30 % in die Bewertung ein.

    Das Ranking ist hier einsehbar:
    https://www.timeshighereducation.com/world-university-rankings/2018/world-rankin...

    Informationen für Journalisten:
    Susanne Räder, M. A.
    TU Dresden
    Dezernat 7, Strategie und Kommunikation
    Email: susanne.raeder@tu-dresden.de
    Tel.: 49 (0) 351 463-32022


    Weitere Informationen:

    http://Das Ranking ist hier einsehbar:
    https://www.timeshighereducation.com/world-university-rankings/2018/world-rankin...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).