idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
07.09.2017 12:34

Call for Papers endet in Kürze

Jörg Walz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

    18. Internationales Symposium Automobil- und Motorentechnik

    Am 13. und 14. März 2018 lädt das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren (FKFS) zum 18. Internationalen Symposium Automobil- und Motorentechnik ins Stuttgarter Haus der Wirtschaft ein. Bereits zum vierten Mal engagiert sich das Fraunhofer IPA als Co-Veranstalter und leitet einen Vortragsstrang. Experten aus Industrie und Forschung sind dazu eingeladen, einen Vortrag zu halten und bis zum 13. September ein Abstract beim Call for Papers einzureichen.

    Bei der diesjährigen Konferenz steht neben der Kraftfahrzeug- und Motorentechnik die Integration von Produkt und Produktion des Automobils im Zentrum. Konkret sind Vorträge aus folgenden Bereichen gefragt: Digitalisierung der Automobilproduktion und Automobilentwicklung (1), Automobiles Produktionssystem der Zukunft (2), Produktionsgerechte Fahrzeugkonzepte der Zukunft (3), Neue, wandlungsfähige Betriebsmittel und Produktionsprozesse (4) sowie Innovation durch neue Formen der Zusammenarbeit (5). Zu den Partnern zählen neben dem Fraunhofer IPA viele namhafte Vertreter aus der Industrie, zum Beispiel Daimler, Bosch, Mahle, Mann+Hummel. Abstracts mit maximal 1500 Zeichen sind bis zum 13. September unter www.stuttgarter-symposium.de einzureichen. Die Vortragsmanuskripte müssen bis 19. Januar 2018 vorliegen.

    Pressekommunikation
    Jörg-Dieter Walz | Telefon +49 711 970-1667 | presse@ipa.fraunhofer.de
    Ramona Hönl | Telefon +49 711 970-1638 | ramona.hoenl@ipa.fraunhofer.de

    Fachlicher Ansprechpartner
    Susanne Jenisch | Telefon +49 711 685-65612 | Susanne.Jenisch@fkfs.de


    Weitere Informationen:

    http://www.fkfs-symposium.de/abstract/step/1
    http://fkfs-veranstaltungen.de/internationales-stuttgartersymposium/ referenten/call-for-papers/


    Anhang
    attachment icon Mediendienst 5.2017

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau, Verkehr / Transport
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Kooperationen
    Deutsch


    In Zusammenarbeit mit


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).