idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.09.2017 09:39

Hochschule Hamm-Lippstadt wird Vorbild für chinesische Hochschule

Johanna Bömken Kommunikation und Marketing
Hochschule Hamm-Lippstadt

    Selbst erst acht Jahre jung soll die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) als "Blaupause" für den Aufbau einer Hochschule in Yibin, China dienen. Liu Zhongbo, Parteisekretär der Stadt Yibin, und Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld erklärten eine entsprechende Zusammenarbeit im Rahmen des Besuchs einer chinesischen Delegation an der HSHL. Das Team der HSHL soll unter Federführung des Gründungspräsidenten Prof. Zeppenfeld den Aufbau einer Hochschule in der Stadt Yibin beratend unterstützen.

    Das "Investment Promotion and Foreign and Overseas Chinese Affairs Bureau" der Stadt Yibin plant die entsprechende Infrastruktur für die Errichtung einer Hochschule nach deutschem Vorbild. Die HSHL dient hierfür zukünftig als Beispiel.

    Ziel der Delegationsreise ist eine engere Vernetzung mit deutschen Kooperationspartnerinnen und -partnern, die bei den Plänen des chinesischen Hochschulaufbaus unterstützen. Die 19-köpfige Delegation mit Vertreterinnen und Vertretern aus Stadtverwaltung und Wirtschaft zeigte sich beeindruckt von der jungen HSHL. Insbesondere Anwendungsorientierung und Interdisziplinarität der HSHL-Studiengänge wurden als beispielhaft eingestuft und sollen sich auch an der neuen Hochschule in Yibin wiederfinden. Im Fokus des fachlichen Austauschs zwischen der HSHL und der 5 Millionen-Stadt im Südwesten Chinas stehen die Bereiche Erneuerbare Energien, Biomedizin, Automotive und Elektromobilität. "Die Idee der HSHL als interdisziplinäre und anwendungsorientierte Hochschule in ein anderes Land exportieren zu können, ist für uns eine Auszeichnung", erklärt Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld. "Es zeigt auch, dass unser Bildungskonzept internationale Anerkennung findet."

    Neben dem Besuch an der Hochschule fanden ein Kennenlernen der chinesischen Delegation mit dem Hammer Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann sowie ein Austausch mit NRW.invest, der landeseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, statt.


    Weitere Informationen:

    http://www.hshl.de/presse


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Kooperationen
    Deutsch


    siehe www.hshl.de/presse


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).