idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.09.2017 13:32

Tagung widmet sich den Themen Emigration, Migration und Kultur

Mechtild Freiin v. Münchhausen Referat für Kommunikation und Marketing
Leibniz Universität Hannover

    Vortrag von Prof. Dr. Peter Antes richtet sich an die Öffentlichkeit

    Menschen, die ihre Heimat verlassen, tragen ihre Lebensgeschichten, ihre Muttersprachen, ihre Werthaltungen und Überzeugungen mit sich. Nicht immer sind diese mit der Kultur der neuen Umgebung auf Anhieb kompatibel. Um ein neues Miteinander von Alteingesessenen und Neuankömmlingen zu ermöglichen, sind kleine und auch große Anpassungen auf beiden Seiten notwendig. Die Tagung „Emigration, Migration und Kultur“ befasst sich damit, was die wissenschaftliche Psychologie heute zu diesem Themenfeld beizutragen hat, und wird ausgerichtet vom Institut für Pädagogische Psychologie der Leibniz Universität Hannover. Die Veranstaltung findet vom Donnerstag, 14. September, bis Sonnabend, 16. September 2017, im Leibnizhaus, Holzmarkt 4-6, in Hannover statt.

    Zur Eröffnung ist für Donnerstag um 17.00 Uhr ein öffentlicher Vortrag geplant. Der Religionswissenschaftler Prof. Dr. Peter Antes spricht über Migration und Religion. Interessierte sind herzlich eingeladen.

    Die Veranstaltung ist gleichzeitig die Jahrestagung der Gesellschaft für Kulturpsychologie und der DGPs-Fachgruppe Geschichte der Psychologie und beleuchtet den Begriff Migration aus unterschiedlichen Perspektiven. Dabei spielen auch historische Aspekte eine Rolle.

    Hinweis an die Redaktion:
    Für weitere Informationen steht Ihnen Prof. Dr. Elfriede Billmann-Mahecha, Institut für Pädagogische Psychologie der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 5110 oder per E-Mail unter billmann@psychologie.uni-hannover.de gern zur Verfügung.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Psychologie
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).