idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.09.2017 10:35

Zum 50. in der Cloud

Beate Kostka M.A. Ressort Presse - Stabsstelle des Rektorats
Universität Duisburg-Essen

    Die „Unikate“ werden 50: Das Wissenschaftsmagazin der Universität Duisburg-Essen (UDE) feiert mit der aktuellen Ausgabe ein rundes Jubiläum. Seit 1991 erscheint die Publikation mit Beiträgen über zentrale UDE-Forschungsfragen in der Regel zweimal jährlich.

    Hochleistungsrechnen und Cloud Computing stehen im Mittelpunkt des neuen Heftes. Beide stellen hohe Rechenkapazitäten z.B. für Prognosen und Simulationen in den Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften bereit. Zwölf Aufsätze auf 130 Seiten beschäftigen sich mit den unterschiedlichen Einsatzfeldern des vernetzten Rechnens in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen.

    Supercomputer in der Wissenschaft

    Themen sind u.a. Supercomputer in der Wissenschaft, Cloud Computing in der Wirtschaftsprüfung und für die personalisierte Mobilität, Simulationen im Bereich der Hochleistungsstähle, zur Vorhersage des Strömungsverhaltens oder für neue Nano-Materialien. Vorgestellt wird auch der Superrechner MagnitUDE, der zu den 500 schnellsten und energieeffizientesten Rechnern weltweit zählt.

    „Er stellt unkompliziert massive Rechenleistung bereit und ermöglicht auch den Schritt zum exklusiven Club der größten deutschen Rechner in Jülich, Stuttgart und München“, so einer der beiden federführenden Unikate-Autoren Prof. Dr. Andreas Kempf im Vorwort. Prof. Dr. Ludwig Mochty ergänzt: „Cloud Computing wird an der UDE vor allem dazu verwendet, um Studierenden kommerzielle Softwarewerkzeuge und praxisrelevante Daten abgesichert zur Verfügung zu stellen.“

    Die aktuelle Unikate-Ausgabe ist für 7,50 Euro im Buchhandel zu erwerben (ISBN 978–3–934359–50–5, ISSN 1869–3881).
    Weitere Informationen: Dr. Barbara Bigge, Tel. 0201/183-3254, barbara.bigge@uni-due.de

    Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430, beate.kostka@uni-due.de
    ---
    Ressort Presse
    Universität Duisburg-Essen
    Stabsstelle des Rektorats
    http://www.uni-due.de/presse


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau, Mathematik, Wirtschaft
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).