idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
22.09.2017 18:04

Neuer Vorstand - Joachim Wambsganß zum Präsidenten der Astronomischen Gesellschaft gewählt

Dr. Klaus Jäger Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der AG
Astronomische Gesellschaft

    Die Mitgliederversammlung der Astronomischen Gesellschaft (AG) hat im Rahmen der wissenschaftlichen Jahrestagung der AG in Göttingen diese Woche satzungsgemäß drei der sieben Vorstandsposten neu gewählt. Präsident der Astronomischen Gesellschaft ist nun Prof. Dr. Joachim Wambsganß aus Heidelberg, der zuvor bereits als Vizepräsident im Amt war. Neu in den Vorstand und in das Amt des Vizepräsidenten hineingewählt wurde Prof. Dr. Michael Kramer aus Bonn. Als Mitglied des Vorstandes (ohne Amt) wurde Dr. Sonja Schuh aus Göttingen für eine weitere Wahlperiode bestätigt.

    Nach drei Jahren im Amt des Präsidenten ist Prof. Dr. Matthias Steinmetz vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) turnusgemäß auf der Mitgliederversammlung in Göttingen aus dem Vorstand der AG ausgeschieden. In das Amt des Präsidenten wurde von der Mitgliederversammlung nun Prof. Dr. Joachim Wambsganß gewählt. Wambsganß ist Direktor des Astronomischen Rechen-Instituts (ARI) am Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg (ZAH). Seine Forschungsinteressen reichen von der Suche nach extrasolaren Planeten über die Erforschung von Quasaren bis hin zu Fragen nach der räumlichen Verteilung der geheimnisvollen Dunklen Materie.

    „Ich freue mich sehr auf meine Arbeit als Präsident der Astronomischen Gesellschaft. In den vergangenen Jahren hat sich unsere Gesellschaft deutlich modernisiert. Ich will dazu beitragen, diesen Weg weiter zu gehen, um die Attraktivität der AG insbesondere für den wissenschaftlichen Nachwuchs weiter zu erhöhen. “, so Prof. Dr. Wambsganß.

    Neu in den Vorstand und in das Amt des Vizepräsidenten wurde Prof. Dr. Michael Kramer, Direktor am Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn (MPIfR), gewählt. Michael Kramer forscht unter anderem auf dem Feld der Gravitationsphysik, wobei er sich insbesondere mit exotischen Objekten wie Neutronensternen, Pulsaren und Schwarzen Löchern beschäftigt.

    Präsident Wambsganß und Vizepräsident Kramer wurden auch zum Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden des Rats Deutscher Sternwarten (RDS) gewählt. Dieses Gremium besteht aus den Leitungen der 38 professionellen astronomischen Institute Deutschlands und ist ein Organ der Astronomischen Gesellschaft.

    Dr. Sonja Schuh vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) wurde für weitere drei Jahre als Vorstandsmitglied ohne Amt bestätigt. Sie ist Koordinatorin der International Max Planck Research School for Solar System Science at the University of Göttingen.

    Prof. Dr. Susanne Hüttemeister vom Planetarium Bochum (Rendantin), Prof. Dr. Oliver Schwarz von der Universität Siegen (Vorstandsmitglied ohne Amt), Dipl.-Phys. Regina von
    Berlepsch vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (Schriftführerin) und Dr. Klaus Jäger vom Max-Planck-Institut für Astronomie Heidelberg (Pressereferent) vervollständigen den siebenköpfigen Vorstand der Astronomischen Gesellschaft.

    Kontakt:
    -----------

    Dr. Klaus Jäger (Pressesprecher der Astronomischen Gesellschaft)
    Max-Planck-Institut für Astronomie, Heidelberg
    Tel.: +49 (0) 6221 – 528 379
    Email: jaeger@mpia.de

    Webseite der Astronomischen Gesellschaft: http://www.astronomische-gesellschaft.de

    Die 1863 gegründete Astronomische Gesellschaft (AG) ist eine moderne astronomische Organisation mit mehr als 800 Mitgliedern zur Förderung von Astronomie und Astrophysik und der wissenschaftlichen Vernetzung. Zu ihren wichtigsten Aktivitäten zählen die Durchführung von wissenschaftlichen Tagungen, die Herausgabe von Publikationen, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, die Auszeichnung hervorragender WissenschaftlerInnen, sowie Öffentlichkeitsarbeit und Bildung.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    Physik / Astronomie
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Personalia
    Deutsch


    Der neue Vorstand der Astronomischen Gesellschaft. V.l.n.r: Oliver Schwarz, Klaus Jäger, Susanne Hüttemeister, Regina von Berlepsch, Joachim Wambsganß, Michael Kramer, Sonja Schuh


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).