idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.10.2017 19:29

Per Fernstudium Wirtschaftspädagogik zum Quereinstieg ins Lehramt in Baden-Württemberg

Timo Keppler Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Allensbach Hochschule

    Der Lehrermangel an den berufsbildenden Schulen macht den Schuldienst auch für Menschen interessant, die zunächst einen anderen Berufsweg eingeschlagen haben. An der staatlich anerkannten Allensbach Hochschule Konstanz kann man dafür die Voraussetzungen schaffen - mit einem Aufbaustudium neben dem Beruf.

    Im Unterschied zu vergleichbaren Angeboten vor allem an staatlichen Hochschulen müssen die Studierenden an der privaten, staatlich anerkannten Fernhochschule ihren bisherigen Job für das Studium nicht aufgeben und auch ihren Wohnort nicht wechseln. An der Allensbach Hochschule lernt man in einer flexiblen Mischung aus Fernstudium und Online-Studium und zwar im individuellen Lerntempo.

    Seit 1999 bietet die Allensbach Hochschule den Aufbaustudiengang Wirtschaftspädagogik an. Ingesamt rund 14 000 Euro Studiengebühren (zahlbar in 24 Monatsraten a 590 EUR) kostet das Studium an der privaten Hochschule. Nach zwei Jahren winkt der staatlich anerkannte Abschluss als Master of Arts in Wirtschaftspädagogik. Mit dem Abschluss kann man in Baden-Württemberg in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) an berufsbildenden Schulen (Berufsschulen und Wirtschaftsgymnasien) einsteigen. Andere Bundesländer entscheiden nach Bedarf in der Einzelfallregel.

    Frau Eva-Maria Engesser freut sich auf Ihren Anruf und berät Sie sehr gerne zu Ihren persönlichen Möglichkeiten. Rufen Sie uns unter 0 7533 / 919 23 94 an.


    Weitere Informationen:

    https://www.allensbach-hochschule.de/study-programs/master-programs/economics-an...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Lehrer/Schüler, Studierende
    Pädagogik / Bildung, Wirtschaft
    überregional
    Schule und Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).