idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.10.2017 15:17

Bildungspartnerschaft zwischen Museum Koenig und Elisabeth-Selbert-Gesamtschule

Sabine Heine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere

    Heute unterzeichneten das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere – und die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule in Bonn eine Kooperations-vereinbarung für eine langfristige Bildungspartnerschaft. Den offiziellen Start dazu gaben Prof. Dr. Wolfgang Wägele, Direktor des Museum Koenig, und die Schulleiterin Andrea Frings in Begleitung von Schülerinnen und Schülern der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule. Die langfristige Zusammenarbeit soll die von digitalen Medien bestimmte Lebenswelt der Jugendlichen durch einen besonderen Bildungsraum und die Vermittlung von Umweltwissen bereichern.

    Schülerinnen und Schüler für die Natur und deren Schutz zu begeistern und zu sensibilisieren ist das erklärte gemeinsame Ziel der beiden Einrichtungen. „Wir stellen fest, dass Kinder und Jugendliche aufgrund der zunehmenden Urbanisierung und Digitalisierung unserer Lebenswelten immer seltener Erfahrungen in und mit der Natur sammeln“, so Professor Wolfgang Wägele. „Aber diesem Mangel können naturkundliche Museen und Schulen durch intensive Zusammenarbeit entgegenwirken“, erklärt er zuversichtlich.

    Das Museum Koenig und die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule (ESG) haben bereits im vergangenen Schuljahr sehr erfolgreich gemeinsame Projekte durchgeführt, sodass der nächste Schritt zu einer langfristigen Zusammenarbeit nicht weit war. Nun wurde mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung die Bildungspartnerschaft, die sukzessiv intensiviert und ausgebaut werden soll, offiziell besiegelt. Sie soll nach einer Erprobungszeit ein fester und verbindlicher Bestandteil des Schullebens und des internen Curriculums werden. So ist es z.B. geplant, dass möglichst viele Lehrerinnen und Lehrer der ESG die Möglichkeiten und Angebote des Museum Koenig kennenlernen. „Museen mit ihren vielfältigen Angeboten bereichern und ergänzen die schulische Unterrichtsgestaltung. Diese Möglichkeiten sollten Schulen unbedingt nutzen“, betont die Schulleiterin Andrea Frings.

    Für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 und 6 bedeutet die Zusammenarbeit konkret, dass sie mindestens einmal pro Schuljahr das Museum Koenig besuchen und an einem museumspädagogischen Programm teilnehmen. Die genauen Themen sprechen die Fachlehrerinnen und -lehrer im Vorfeld mit dem Museum ab, um so die aktuellen Unterrichtsinhalte optimal zu ergänzen. „Die Schülerinnen und Schüler freuen sich schon auf die Museumsbesuche, denn sie bieten ihnen Abwechslung und neue Anreize für ihren Lernalltag“, berichtet Christel Welsing, die Lehrerin an der ESG ist und gemeinsam mit der Leiterin der Museumspädagogik, Hae-Yon Weon-Kettenhofen, die Bildungspartnerschaft koordinieren wird.

    ---------------

    Bildunterschrift: Begeisterter Start in die Kooperation für ein Lernen mit ganz viel Spaß: von links nach rechts Dikea Theodossiou (Lehrerin und Projekt-Koordinatorin, Steffen Fetz, Fachvorsitz Biologie, Christel Welsing, Lehrerin, MINT Koordinatorin , Andrea Frings, Schulleiterin Elisabeth-Selbert-Gesamtschule, Prof. Dr. Wolfgang Wägele, Direktor Museum Koenig, Bilal Boutarras, Tim Nigel, Amina Benkanan, Weronika Toczek, Rohan Mohamed (Schülerinnen und Schüler der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule, Hae-Yon Weon-Kettenhofen (Leiterin Museumspädagogik am Museum Koenig)

    Ansprechpartner:
    Sabine Heine
    Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
    Presse und Kommunikation, Veranstaltungen
    Tel.: +49 228 9122-215
    Fax: +49 228 9122-6213
    E-Mail: s.heine@zfmk.de

    Ansprechpartner der Schule:
    Christel Welsing
    Lehrerin und MINT-Koordinatorin
    Tel.: +49 228 777549
    E-Mail: c.welsing@esgbonn.de

    -------------------

    Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig - Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere hat einen Forschungsanteil von mehr als 75 %. Das ZFMK betreibt sammlungsbasierte Biodiversitätsforschung zur Systematik und Phylogenie, Biogeographie und Taxonomie der terrestrischen Fauna. Die Ausstellung „Unser blauer Planet“ trägt zum Verständnis von Biodiversität unter globalen Aspekten bei.

    Zur Leibniz-Gemeinschaft gehören zurzeit 91 Forschungsinstitute und wissenschaftliche Infrastruktureinrichtungen. Die Ausrichtung der Leibniz-Institute reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Sozial- und Raumwissenschaften bis hin zu den Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute arbeiten strategisch und themenorientiert an Fragestellungen von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung Bund und Länder fördern die Institute der Leibniz-Gemeinschaft daher gemeinsam. Näheres unter www.leibniz-gemeinschaft.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Geowissenschaften, Umwelt / Ökologie
    regional
    Kooperationen, Schule und Wissenschaft
    Deutsch


    Begeisterter Start in die Kooperation für ein Lernen mit ganz viel Spaß: Museums- und Schulleitung mit SchülerInnen und LehrerInnen sowie Leitung Museumspädadogik


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).