idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
07.10.2017 09:00

Wolfgang Grenke zum Ehrensenator der SRH Hochschule Berlin ernannt

Gesine Kelling Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
SRH Hochschule Berlin

    Im September wurde Wolfgang Grenke, der Gründer und Vorstandsvorsitzende der in Baden-Baden ansässigen GRENKE AG, der Ehrensenatortitel der SRH Hochschule Berlin verliehen.

    Der Ehrensenatortitel ist eine seltene Auszeichnung für Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise mit außergewöhnlichem, weit herausragendem Engagement für die Hochschule einsetzen. Wolfgang Grenke unterstützt die SRH Hochschule Berlin mit seinem Netzwerk und seiner Expertise. Die Grenke AG fördert die SRH Hochschule Berlin seit dem letzten Jahr mit einer Stiftungsprofessur für Entrepreneurship und bei dem Aufbau eines Forschungsinstituts mit Schwerpunkt Unternehmensgründung, dem Grenke Centre for Entrepreneurial Studies.

    Prof. Dr. Victoria Büsch, Präsidentin der SRH Hochschule Berlin, liegt die Würdigung sehr am Herzen: „Wolfgang Grenke ist ein Gründer und Unternehmer der ersten Stunde, der sein eigenes Unternehmen von einem kleinen Start-up zu einem großen Unternehmen aufgebaut hat. Diese Erfahrung, sein unerlässlicher Eifer, kleine und junge Unternehmen zu fördern und die Unterstützung, die er der Entrepreneurship-Forschung an unserer Hochschule zukommen lässt, machen ihn für uns zum idealen Träger dieses wichtigen Titels.“

    Als Programmpunkt bei der diesjährigen Absolventenfeier der SRH Hochschule Berlin, war die Ehrung im festlichen Rahmen gefeiert worden. Wolfgang Grenke freute sich sehr über die Auszeichnung als Ehrensenator: „Für einen Unternehmer ist es nicht selbstverständlich, dass seine Arbeit und Leistung nicht nur von Aktionären und der Wirtschaftspresse sondern auch von der Wissenschaft gewürdigt wird.“
    Sowohl der Fokus auf Gründer und Start-ups als auch die starke internationale Ausrichtung der Hochschule haben es dem Unternehmer angetan. Aufgrund der Internationalität des eigenen Unternehmens und seines gesellschaftlichen Engagements in Wirtschaft, Bildung und Kultur, unterstützt er die SRH Hochschule Berlin aus voller Überzeugung.

    Wolfgang Grenke ist der erste Ehrensenator, dem diese Auszeichnung vom Akademischen Senat der SRH Hochschule Berlin verliehen wurde. Weitere Würdenträger der Hochschule sind Prof. Dr. Rita Süssmuth, ehemalige Präsidentin und jetzige Ehrenpräsidentin der SRH Hochschule Berlin sowie Edzard Reuter, Ehrenpräsident des Hochschulrates.


    Zur Person Wolfang Grenke

    Wolfgang Grenke gründete 1978 die GRENKE KG, öffnete 1990 die erste Niederlassung und 1997 die erste Auslandsgesellschaft. 2000 ging die GRENKE AG an die Frankfurter Börse und ist seit 2003 im Segment „Prime Standard“ notiert. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet. 2009 erwirbt GRENKE die Hamburger Privatbank Hesse Newman & Co. AG, Privatbank seit 1777, und führt diese als GRENKE BANK AG weiter, wobei Wolfgang Grenke Aufsichtsratsmitglied der GRENKE BANK AG ist. Seit 2012 ist die GRENKE AG auch in folgenden außereuropäischen Märkten vertreten: Brasilien, Chile, Kanada, Singapur, VAE und zuletzt in Australien.

    2011 erhält Wolfgang Grenke die goldene Ehrenmedaille der Stadt Baden-Baden und wird 2016 Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK). Zudem ist er seit diesem Jahr Vorstandsmitglied des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK).


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter
    fachunabhängig
    regional
    Personalia, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).