idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.10.2017 17:00

Benutzerfreundlichkeit im Test

Sylke Schumann Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

    Halten die Produkte, Anwendungen oder Services, was sie versprechen? Wie schmeckt der erste biologische Insekten-Protein-Riegel? Für wen sind welche Informationen im neuen Nachrichtenportal mit News von unabhängigen Journalist/innen relevant? Das wollen die Gründungsteams der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin von realen Nutzer/innen erfahren. Am 19. Oktober 2017 lädt der Startup Incubator Berlin, das Gründungszentrum der HWR Berlin, zum öffentlichen UX-Testing an den Rohrdamm bei der Siemens AG ein.

    Menschen voller Neugier und Interesse an Innovationen, potentielle Investor/innen, Ideensucher/innen und Gründungswillige können die Nutzerfreundlichkeit neuer Produkte und der Stipendiat/innen des Berliner Startup Stipendiums testen. Das Spektrum reicht von Mode für Kleinwüchsige bis Frozen Cocktails und einer App zum Aufbau von beruflichen Netzwerken für Menschen auf Reisen. Die Tester/innen können Kontakte knüpfen, bekommen Zugang zum Gründer/innen-Netzwerk – und es gibt Pizza.

    Die Teilnahme ist kostenlos.

    Termin:
    Donnerstag, 19. Oktober 2017, 17 bis 19 Uhr

    Ort:
    Startup Incubator Berlin (Gründungszentrum der HWR Berlin) Rohrdamm 88, Halle A32, 13629 Berlin
    (auf dem Gelände der Siemens AG)

    Startups:
    Bearprotein (Erster biologischer Insekten-Protein-Riegel)
    Nuzzera (Nachrichtenportal mit News von unabhängigen Journalist/innen)
    Auf Augenhöhe (Mode für kleinwüchsige Menschen)
    Skadi (Frozen Cocktails)
    SPOTm (App zum Aufbau von beruflichen Netzwerken unterwegs)

    Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

    Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist mit über 10 000 Studierenden eine der großen Hochschulen für angewandte Wissenschaften – mit ausgeprägtem Praxisbezug, intensiver und vielfältiger Forschung, hohen Qualitätsstandards sowie einer starken internationalen Ausrichtung. Das Studiengangsportfolio umfasst Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie Ingenieurwissenschaften in mehr als 50 Studiengängen auf Bachelor-, Master- und MBA-Ebene. Die HWR Berlin unterhält aktuell rund 170 aktive Partnerschaften mit Universitäten auf allen Kontinenten und ist Mitglied im Hochschulverbund „UAS7 – Alliance for Excellence“. Als eine von Deutschlands führenden Hochschulen bezüglich der internationalen Ausrichtung von BWL-Bachelorstudiengängen belegt die HWR Berlin Spitzenplätze im deutschlandweiten Ranking des CHE Centrum für Hochschulentwicklung und nimmt auch im Masterbereich vordere Plätze ein. Aus einer bundesweiten Umfrage von DEUTSCHLAND TEST ist die Hochschule 2017 wiederholt als „TOP Business School“ im Weiterbildungsbereich hervorgegangen. Die HWR Berlin unterstützt die Initiative der Hochschulrektorenkonferenz „Weltoffene Hochschulen – Gegen Fremdenfeindlichkeit“.
    www.hwr-berlin.de


    Weitere Informationen:

    http://Mehr zur Veranstaltung und Anmeldung
    http://tinyurl.com/y7mmoxr9


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Informationstechnik, Kunst / Design, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Wirtschaft
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Gründungsteams des Startup Incubator Berlin stellen ihre Produkte und Anwendungen zum Test


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).