idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.11.2017 08:58

Ministerin Drese trifft junge Postdoktorandinnen und Doktorandinnen in Greifswald

Jan Meßerschmidt Presse- und Informationsstelle
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

    Am Freitag, 3. November 2017, trifft sich Stefanie Drese, Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, mit acht jungen Postdoktorandinnen und Doktorandinnen in Greifswald. Sie alle nehmen am landesweiten Mentoring-Programm der Universitäten Greifswald und Rostock teil.

    Im Jahr 2011 wurde an der Universität Greifswald das erste Mentoring-Programm in Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen. Heute gilt Mentoring als etabliertes Personalentwicklungsinstrument. Mentoringprogramme vermitteln Handlungswissen über Führungsanforderungen, Strukturen und Prozesse. Das Programm wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) http://www.esf.de/portal/DE/Startseite/inhalt.html gefördert. Hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen, werden dabei auf ihrem persönlichen Karriereweg von selbstgewählten Mentorinnen und Mentoren begleitet. Diese geben ihr Wissen, ihre Erfahrungen und Netzwerke weiter – ein gewinnbringender Prozess für beide Seiten – oft sogar auch über die Programmdauer hinaus.

    Seit einem Monat ist Ministerin Drese selbst aktiv als Mentorin für eine Doktorandin der Universität Rostock engagiert. Bei ihrem Treffen am Freitag wird sich die Ministerin mit den jungen Wissenschaftlerinnen über Karrierewege, weibliche Vorbilder und Vereinbarkeit von Familie und Beruf austauschen. Thematisiert werden auch Barrieren und Karrierehemmnisse, denen Frauen im Wissenschaftsbetrieb immer wieder begegnen. „Es ist großartig, dass Ministerin Drese diese Aufgabe wahrnimmt. Wir verstehen das auch als eine Wertschätzung und Auszeichnung unseres Mentoring-Programms“, so Projektleiterin Ruth Terodde.

    Weitere Informationen
    KarriereWegeMentoring https://www.uni-greifswald.de/universitaet/organisation/gleichstellung/mentoring...

    Ansprechpartnerin an der Universität Greifswald
    Angela Hoppe
    Verbundkoordinatorin und Fachstelle Mentoring für M-V
    Domstrasse 11, Eingang 4
    17489 Greifswald
    Telefon 03834 420 1327
    angela.hoppe@uni-greifswald.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).