idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.11.2017 10:00

Hochschulmanager(in) des Jahres 2017 gesucht

Britta Hoffmann-Kobert Bereich Dialog und Veranstaltungen
CHE Centrum für Hochschulentwicklung

    Das CHE Centrum für Hochschulentwicklung und die Wochenzeitung DIE ZEIT vergeben auch in diesem Jahr die Auszeichnung „Hochschulmanager(in) des Jahres“. Eine Jury hat sechs Leiter(innen) deutscher Hochschulen für die Auszeichnung nominiert, die alle mit außergewöhnlicher Führungsleistung die Entwicklung ihrer Hochschule geprägt und innovative Veränderungsprozesse initiiert haben. Kurzportraits beschreiben die sechs Nominierten.

    Nominiert für die Auszeichnung „Hochschulmanager(in) des Jahres 2017“ sind:

    Prof. Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich, Präsident Stiftung Universität Hildesheim
    Prof. Dr. Karim Khakzar, Präsident der Hochschule Fulda
    Prof. Dr. Anne Lequy, Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal
    Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt
    Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, Rektor der Universität Konstanz
    Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg, Präsident der Hochschule Niederrhein

    „Erfolgreiche Hochschulen brauchen herausragende Persönlichkeiten. Alle sechs Nominierten haben eine starke Entwicklungsdynamik an ihren Hochschulen in Gang gesetzt, die zu einer klaren Profilierung und Positionierung geführt hat. Das zeigen die Fakten und bestätigen auch die Menschen, die sie beruflich umgeben“, sagt Frank Ziegele, Geschäftsführer des CHE.

    In mehreren Stufen wurden die Finalist(inn)en ermittelt. Über eine datengestützte Vorauswahl, bei der unter anderem Daten vom Deutschen Akademischen Austauschdienst, der Alexander von Humboldt-Stiftung und dem CHE Hochschulranking ausgewertet wurden, wurden Hochschulen identifiziert, die besonders starke positive Veränderungen aufweisen und daher als besonders entwicklungsstark anzusehen sind.
    In der zweiten Auswahlstufe wurden alle in der Vorauswahl identifizierten Hochschulleitungen zu ihrem Führungsverständnis und zu verschiedenen Führungsaktivitäten befragt. Ein besonderes Augenmerk lag auf ihrem Beitrag zur strategischen Entwicklung der Hochschule, auch in Zusammenarbeit mit den Kanzler(inne)n bzw. Vizepräsident(inn)en für Verwaltung und Finanzen. Um die so gewonnenen Erkenntnisse mit weiteren Perspektiven spiegeln zu können, wurden die jeweiligen Vizerektor(inn)en und Vizepräsident(inn)en, Kanzler(innen) bzw. Vizepräsident(inn)en für Verwaltung und Finanzen sowie Hochschulratsvorsitzenden zu der Führungsleistung ihrer Hochschulleitungen befragt.

    Aufbauend auf den Ergebnissen der Vorauswahl und den Befragungsergebnissen sind von einer Jury anerkannter Expert(inn)en aus dieser Gruppe sechs Finalist(inn)en nominiert worden. Am 16. November 2017 wird im Rahmen der ZEIT-Konferenz „Hochschule & Bildung“ in Berlin der Hochschulmanager oder die Hochschulmanagerin des Jahres 2017 geehrt.

    Kontakt: Lisa Mordhorst
    05241 9761 34
    Lisa.Mordhorst@che.de


    Weitere Informationen:

    http://www.che.de/cms/?getObject=5&getNewsID=2094&getCB=398&getLang=... Pressemitteilung


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).