idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.11.2017 13:59

23. Technologie- und InnovationsFORUM beleuchtet den technischen Fortschritt in Unternehmen

Melanie Löw Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Kaiserslautern

    Wie es Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung gelingt, mit der technischen Entwicklung Schritt zu halten, ist Thema des 23. Technologie- und InnovationsFORUMs. Es findet am Mittwoch, den 15. November, auf dem Campus (Gebäude 57) der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) statt und steht unter dem Motto „Transfer in die Zukunft“. In Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden beleuchten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft unter anderem Themen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren, virtuelle Realität oder Finanzierung von Innovationen. Veranstalter sind die TUK und die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern (IHK) Rheinland-Pfalz.

    Das FORUM startet um 12 Uhr mit drei Impulsvorträgen beziehungsweise Workshops, in denen es unter anderem um Fördermöglichkeiten und neuartige Methoden der Produktentwicklung geht. Im Anschluss beginnt um 14 Uhr die Vortrags- und Gesprächsreihe. Eröffnet wird sie vom Vizepräsident für Forschung und Technologie der TUK, Professor Dr. Arnd Poetzsch-Heffter, zusammen mit Professor Dr. Hans-Joachim Schmidt, Präsident der Hochschule Kaiserslautern, Dr. Joe Weingarten, Abteilungsleiter Innovation, Technologie und Digitalisierung im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz, sowie Dr. Uwe Liebelt, Vizepräsident der IHK Pfalz und President European Site and Verbund Management der BASF SE.

    Anschließend stehen in Vorträgen und Diskussionsrunden die Digitalisierung in Unternehmen, neuartige Verbundwerkstoffe sowie das autonome Fahren im Mittelpunkt. Die Veranstaltung endet mit der Verleihung des Transferpreises 2017 und einem Empfang.

    Den Teilnehmern werden zahlreiche Möglichkeiten zum Networking geboten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird jedoch gebeten. Dies ist auf den Webseiten der IHK möglich unter: www.pfalz.ihk24.de, Dok.-Nr. 3850654. Anmeldeschluss ist der 10. November.

    Das Referat Technologie und Innovation der TUK sowie die Industrie- und Handelskammer für die Pfalz organisieren die Veranstaltung in Kooperation mit der Hochschule Kaiserslautern und der Science Alliance Kaiserslautern.

    Das Programm im Überblick: www.goo.gl/dwXUrp

    Fragen beantwortet:
    Jana May
    Referat Technologie und Innovation
    E-Mail: may(at)rti.uni-kl.de
    Tel.: 0631 205-3891


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Elektrotechnik, Energie, Informationstechnik, Maschinenbau, Wirtschaft
    regional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).