idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.11.2017 14:36

Das „Innenleben“ der EU-Verwaltung – Buchpräsentation mit Günter Verheugen an der Viadrina

Michaela Grün Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

    Was sagt der Arbeitsalltag von EU-Beamtinnen und -Beamten über den Zustand der Europäischen Union aus? Wie wirken sich die unterschiedlichen Kulturen der EU-Angestellten auf die Verwaltung aus? Diesen Fragen ist Dr. Paweł Lewicki, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Mitteleuropastudien an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), in einer Feldstudie nachgegangen.

    Das „Innenleben“ der EU-Verwaltung – Buchpräsentation mit Günter Verheugen an der Europa-Universität Viadrina

    Was sagt der Arbeitsalltag von EU-Beamtinnen und -Beamten über den Zustand der Europäischen Union aus? Wie wirken sich die unterschiedlichen Kulturen der EU-Angestellten auf die Verwaltung aus? Diesen Fragen ist Dr. Paweł Lewicki, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Mitteleuropastudien an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), in einer Feldstudie nachgegangen. Am Dienstag, dem 21. November, 16.00 Uhr, stellt der Ethnologe sein Buch „EU-Space and the Euroclass. Modernity, Nationality and Lifestyle among Eurocrats in Brussels“ in einem öffentlichen Gespräch mit Günter Verheugen, EU-Kommissar a. D. und Honorarprofessor für Europäisches Regieren an der Viadrina, vor. Interessierte sind herzlich eingeladen in das Logenhaus, Logenstraße 11, Raum 101.

    In Brüssel hatte Dr. Paweł Lewicki EU-Beamtinnen und Beamte in ihrem Arbeitsalltag begleitet und so Einblicke in ihre Biographien und in das „Innenleben“ der EU-Verwaltung erhalten. Eine seiner Beobachtungen: Viele EU-Beamtinnen und Beamten denken zwar transnational, handeln aber täglich nationale Sensibilitäten aus, etwa welche Sprache in welchem Kontext gesprochen wird. Sie interagieren nur begrenzt mit der Bevölkerung in Brüssel und bewegen sich in einem „EU-Raum“, der neben Verwaltungsgebäuden auch den Wohnort in einzelnen Stadtvierteln und Freizeitangebote wie bestimmte Sportvereine umfasst.

    Das Gespräch wird moderiert von Viadrina-Politikwissenschaftler Prof. Dr. Timm Beichelt.

    Die Buchpräsentation findet im Rahmen des Europa-Kolloquiums des Viadrina Instituts für Europa-Studien (IFES) statt.

    Weitere Informationen:
    Europa-Universität Viadrina
    Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
    presse@europa-uni.de
    www.europa-uni.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Kulturwissenschaften, Politik
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay