idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.01.2018 13:34

First Lego-League: Regionalwettbewerb in Merseburg

Ines Wahl M.A. Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule Merseburg

    „Hydro Dynamics“ ist das Motto des diesjährigen Regionalwettbewerbs der First Lego-League (FLL), der am 12. Januar 2018 an der Hochschule Merseburg stattfindet. Insgesamt 14 Teams haben sich für den Wettbewerb angemeldet und reisen mit Betreuern und Coaches aus Sachsen-Anhalt und Thüringen an, um die besten Roboterexperten aus ihren Reihen zu küren.

    Auf einem vorgegebenen Parcours müssen die von den Teams entwickelten Roboter in einem Zeitfenster von wenigen Minuten bestimmte Aufgaben bearbeiten. Weiterhin müssen die Teams vor einer Jury das Roboterdesign und eine Forschungspräsentation zum Veranstaltungsmotto vorstellen. Dabei zeigen die Wettbewerbsteilnehmer, dass sie sich mit dem Thema Vorkommen, Nutzung, Lagerung und Bewegung von Wasser auseinander gesetzt haben. Außerdem muss eine zusätzliche Teamaufgabe in einer kurzen Zeit gemeinsam gelöst werden.

    Es werden Einzel- und Gesamtleistungen in vier Kategorien bewertet. Auch ein Sonderpreis der Jury wird vergeben. Die ersten beiden Sieger des Regionalwettbewerbs können dann am Semifinale Nordosteuropa in Dresden teilnehmen. Über das Zentraleuropa-Finale in Aachen kann man bis zur Weltmeisterschaft nach Detroit (USA) gelangen.

    Bei der FIRST® LEGO® League (FLL) handelt es sich um ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Technik begeistern möchte. Durch den Wettbewerbscharakter werden aber auch soziale Kompetenzen gefördert. Das BEanING-Team der Hochschule Merseburg unterstützt diese Anliegen.


    Weitere Informationen:

    http://www.hs-merseburg.de/beaning/lego/first-lego-league-fll/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Informationstechnik
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).