idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.01.2018 11:10

TU Berlin: Pressetermin 10.1.2018: Ein Drehgestell für die Lehre

Stefanie Terp Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Technische Universität Berlin

    Einladung zur Einweihung eines Schienenfahrzeugdrehgestells am 10. Januar 2018

    Im April 2017 hat das Fachgebiet Schienenfahrzeuge der TU Berlin von der Deutschen Bahn ein Drehgestell des Typs SF 600 LDG des Herstellers Siemens überlassen bekommen. Zuvor wurde es als nicht angetriebenes Laufdrehgestell in den Neigetechnik-ICEs mit Dieselantrieb der Baureihe 605 der Deutschen Bahn eingesetzt. Es handelt sich um technologisch sehr hochwertige Drehgestelle für hohen Komfort bei großen Geschwindigkeiten. Eines dieser Drehgestelle gehört jetzt der TU Berlin und wird als Anschauungsobjekt in der Ausbildung von Eisenbahn-Ingenieurinnen und -Ingenieuren eingesetzt.

    Am 10. Januar 2018 wird das neue Schienenfahrzeugdrehgestell offiziell eingeweiht und vorgestellt. Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich dazu eingeladen.

    Zeit: Mittwoch, 10. Januar 2018, 10.00 bis 12.00 Uhr
    Ort: TU Berlin, Dovestraße 6, 10587 Berlin

    Lageplan zum Download: https://tubcloud.tu-berlin.de/s/rLoqObMg6mXwira

    Um Anmeldung bis zum 9. Januar 2018 wird gebeten unter:
    pressestelle@tu-berlin.de.

    Durch die unmittelbare Nähe des Standorts des Drehgestells zum Hörsaal des Fachgebiets Schienenfahrzeuge kann das Drehgestell während der Vorlesungen sehr gut besichtigt werden. Es kann hier mehrfach und in verschiedenen Vorlesungen zum Einsatz kommen, beispielhaft sind die Themen Drehgestellkonstruktion, Lauftechnik, Neigetechnik und Bremstechnik. Den Studierenden bietet sich mit dem Drehgestell die Möglichkeit, die Technik besser begreifen zu können. Durch das Betrachten und Anfassen am realen Objekt sind Dimensionen, Ausführungsformen und Materialien einfacher zu verinnerlichen, als es mit Zeichnungen oder Bildern der Fall wäre.

    Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
    Prof. Dr.-Ing. Markus Hecht
    TU Berlin
    Fachgebiet Schienenfahrzeuge
    Tel.: 030 314-25150
    E-Mail: markus.hecht@tu-berlin.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende
    Verkehr / Transport
    regional
    Pressetermine, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay