idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.09.2003 19:20

Liebig-Medaille der Universität Gießen für Dr. h.c. Jost Lemmerich

Christel Lauterbach Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Justus-Liebig-Universität Gießen

    Würdigung seiner Verdienste im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen aus Anlass des 200. Geburtstags von Justus Liebig

    In der heutigen Sitzung des Senats wurde Dr. h.c. Jost Lemmerich, Berlin, für seine besonderen Verdienste um die Justus-Liebig-Universität Gießen auf Beschluss des Senats mit der Justus-Liebig-Medaille ausgezeichnet. Dr. Lemmerich hat sich durch die Planung und konzeptionelle Begleitung der Vorbereitungen für die Feierlichkeiten im Liebig-Jahr, insbesondere der Ausstellung "Justus Liebig: Seine Zeit und unsere Zeit. Chemie - Landwirtschaft - Ernährung" in besonderem Maße um die Justus-Liebig-Universität Gießen verdient gemacht. "Ohne die Beratung und tatkräftige Unterstützung durch Herrn Dr. Lemmerich wäre diese Ausstellung nicht möglich gewesen", so der Präsident der Justus-Liebig-Universität, Prof. Dr. Stefan Hormuth, bei der Verleihung der Liebig-Medaille. Der Erfolg dieser Ausstellung, der sich auch darin zeige, dass sie aus Anlass des "Jahres der Chemie" 2003 ab Anfang Oktober im Deutschen Museum in München zu sehen sei, sei in wesentlichen Teilen Herrn Dr. Lemmerich zu verdanken.

    Dr. Lemmerich hat in der Fachwelt durch seine Erfahrungen bei der Vermittlung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse, vor allem durch Konzepte und Realisierungen von Ausstellungen zu Wissenschaftsthemen, ein hohes Ansehen. Hierzu zählt beispielsweise die sehr erfolgreiche Röntgen-Ausstellung in Würzburg, die er konzipiert und umgesetzt hat. Dr. Lemmerich hat sich auf Anfrage der Justus-Liebig-Universität Gießen trotz seines fortgeschrittenen Alters schließlich bereit erklärt, die Planungen der Justus-Liebig-Universität aus Anlass des 200. Geburtstages von Justus Liebig im Jahre 2003 zu begleiten. Bereits bei der Konzeptualisierung des Programms leistete er wertvolle Beiträge, insbesondere bei der Planung der zentralen populärwissenschaftlichen Ausstellung, die sich vor allem an ein breites Publikum, insbesondere an Schülerinnen und Schüler, aber auch an die Gäste der Universität Gießen wenden sollte. Dr. Lemmerich hatte auf seinen eigenen Wunsch diese Aufgaben ehrenamtlich übernommen. Die Justus-Liebig-Universität Gießen möchte durch die Verleihung der Liebig-Medaille die Verdienste von Dr. Lemmerich um die Würdigung ihres Namensgebers und das Ansehen der Universität und ihrer natur- und lebenswissenschaftlichen Fachgebiete angemessen würdigen.

    Dr. h.c. Jost Lemmerich, Jahrgang 1929, war nach dem Studium der Physik von 1956 bis 1962 an der Technischen Universität Berlin und nach Tätigkeiten in der Industrie am Deutschen und am Europäischen Patentamt tätig. Nach dem Eintritt in den Ruhestand war er Fellow des Churchill College in Cambridge, UK. Er hat bereits zahlreiche Ehrungen erfahren, darunter die Karl-Scheel-Plakette der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin, ist Ehrenbürger der Bayerischen Julius-Maximillians-Universität Würzburg und erhielt 1995 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Die Technische Universität Berlin zeichnete ihn 1996 für seine Arbeiten zum Entstehungsprozess naturwissenschaftlicher Forschung und zur Sichtbarmachung ihrer gesellschaftlichen Relevanz mit dem Dr. rer. nat. h. c. aus.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Chemie, Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Tier- / Agrar- / Forstwissenschaften
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay