Open-Access-Publikationen aller TU9-Universitäten mit einem Klick

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.02.2018 10:12

Open-Access-Publikationen aller TU9-Universitäten mit einem Klick

Dr. Nicole Saverschek TU9 Hauptstadtbüro
TU9 German Institutes of Technology

    Neuer Service der TU9-Bibliotheken: Suchmaschine für alle Open-Access-Publikationen der neun Standorte

    Berlin, 01.02.2018 - Über eine gemeinsame Suchfunktion auf der TU9-Webseite wird die Suche über alle Open-Access-Publikationen der TU9-Universitäten gleichzeitig möglich.

    Publikationsmanagement an Hochschulen gewinnt im digitalen Zeitalter mehr und mehr an Bedeutung. Dazu müssen Publikationen schnell und gezielt auffindbar, zugänglich, und möglichst interoperabel und nachnutzbar sein. Für die im Open Access frei verfügbaren wissenschaftlichen Publikationen haben viele Hochschulstandorte entsprechende Repositorien aufgebaut, über die Publikationen gesucht und angezeigt werden können.

    Die TU9-Bibliotheken haben sich zusammengeschlossen und machen die Bestände ihrer Open-Access-Publikationen ab dem 1. Februar 2018 nunmehr gemeinsam über die TU9-Homepage mit nur einer Abfrage durchsuchbar (http://www.tu9.de/forschung).

    Die in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Bielefeld und der Technischen Informationsbibliothek aufgebaute Infrastruktur liefert mit der Suchmaschine Base eine TU9-gefilterte Ergebnisliste. Mittels Filterfunktionen wie „Standort“ oder „Jahr“ wird die Suchmenge enger eingeschränkt. Die gefundene Publikation kann dann über den entsprechenden Link direkt ausgewählt werden.

    Die Bibliotheken der TU9-Universitäten in Zahlen

    23 Mio. Printmedien
    68 Mio. Zugriffe auf elektronische Medien
    14.000 Arbeitsplätze
    56.000 Stunden Kurse und Lehrveranstaltungen
    49.000 Öffnungsstunden im Jahr


    Über TU9
    TU9 ist die Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.

    An den TU9-Universitäten sind über 270.000 Studierende immatrikuliert, das sind rund 10 Prozent aller deutschen Studierenden. Rund 50 Prozent der Universitäts-Absolventen und Promotionen in den Ingenieurwissenschaften in Deutschland stammen von TU9-Universitäten.


    Kontakt TU9
    Dr. Nicole Saverschek (Geschäftsführerin TU9)
    TU9 - German Institutes of Technology e.V.
    Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
    10178 Berlin
    Telefon: 0049(0)30 27 87 47 680
    E-Mail: presse@tu9.de


    Wir sind auch bei Facebook: www.facebook.com/TU9.German.Institutes.of.Technology


    Weitere Informationen:

    http://www.tu9.de/forschung
    http://www.tu9.de/presse/presse_7103.php


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay