idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
13.02.2018 11:21

Aachen DC Grid Summit 2018

Sascha Falkner Marketing and Communications
Forschungscampus Flexible Elektrische Netze

Im Zuge der Energiewende haben Gleichstrom (DC)-basierte Netze in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen und gelten als ein technologischer Kernpunkt bei der Erforschung und Entwicklung unserer zukünftigen Energieversorgung. Aus diesem Grund veranstaltet der Forschungscampus FEN am 19. und 20. April 2018 erstmals die Konferenz „Aachen DC Grid Summit“ (ADCGS): Die zweitägige Veranstaltung bringt internationale Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zum gemeinsamen Austausch über neue Entwicklungen und Trends im Bereich DC-Netze zusammen.

ADCGS wird im Tivoli Business & Events in Aachen stattfinden. An beiden Veranstaltungstagen werden Experten spannende, praxisorientierte Vorträge zum Thema Gleichstromtechnologie in zwei parallel laufenden Sessions halten. Am ersten Konferenztag stehen die parallelen Vortragsreihen „Grids – Planning, Operation, Protection“, geleitet von Prof. Albert Moser (IAEW, RWTH Aachen) und „Grid Management and Automation“, geleitet von Prof. Antonello Monti (ACS, RWTH Aachen) im Vordergrund. Als Speaker konnten hierfür Industrie- und Wissenschaftsvertreter aus namenhaften Unternehmen und Hochschulen gewonnen werden. Darunter sind u.a. Vorträge von Westnetz, Siemens, Amprion, ENTSO-E, der RWTH Aachen sowie der University of South Carolina. Der zweite Konferenztag bietet den Besuchern die beiden Vortragsreihen „Components – Converters, Switches & Cables“, geleitet von Prof. Rik W. De Doncker (PGS und ISEA, RWTH Aachen) und „Business Models, Innovations and Social Aspects“, geleitet von Prof. Eva-Maria Jakobs (HCIC, RWTH Aachen) und Prof. Reinhard Madlener (FCN, RWTH Aachen). Vorträge aus den Bereichen Forschung und Wirtschaft liefern unter anderem Experten von Mitsubishi Electric, Hager, AixControl, der Universität Düsseldorf sowie der TU Darmstadt. Die Keynote-Speaker werden in Kürze bekannt gegeben.

Die Konferenz ADCGS bietet den Teilnehmern aus Industrie und Forschung die Gelegenheit in den direkten Dialog miteinander zu treten, sich untereinander zu vernetzen und interdisziplinäres Wissen auszutauschen. Neben den Vortragsreihen wird es auch einen Ausstellerbereich geben, in dem die neuesten Entwicklungen und Ergebnisse, beispielsweise in Form von Postern, vorgestellt werden.

Die Online-Registrierung für ADCGS 2018 ist bis zum 19. April 2018 über die Konferenz-Website möglich – bis einschließlich 15. Februar 2018 gilt noch der vergünstigte Early-Bird-Tarif. Darüber hinaus können interessierte Teilnehmer bis zum 16. Februar 2018 im Rahmen eines „Call for Pos-ters“ relevante und innovative Beiträge rund um das Themengebiet Gleichstromnetze online einreichen.

Der Forschungscampus FEN freut sich auf zwei spannende Konferenztage.

Alle Informationen zu ADCGS 2018, die Registrierung und dem „Call for Posters“ finden Sie hier: www.adcgs.org


Weitere Informationen:

https://fenaachen.net/blog/2018/02/13/aachen-dc-grid-summit-2018/


Ergänzung vom 14.02.2018

Da die ADCGS auf der "E-world energy & water" in Essen sehr großes Interesse erweckte, wird die Early-Bird-Registrierung bis zum 28. Februar 2018 verlängert. Dadurch möchte der Forschungscampus FEN den Interessenten der E-world die Möglichkeit geben, sich noch zum Frühbuchertarif für die Konferenz zu registrieren.


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
Energie, Umwelt / Ökologie
überregional
Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
Deutsch


Aachen DC Grid Summit


Zum Download

x

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).