idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
13.02.2018 18:00

Einladung zum Pressegespräch »10. Internationales Laser- und Fügesymposium 2018« am Fraunhofer IWS

Dr. Ralf Jaeckel Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    das 10. Internationale Laser- und Fügesymposium öffnet am 27. und 28. Februar 2018 in Dresden seine Pforten. Am Vortag bieten wir Ihnen die Möglichkeit, während unseres offiziellen Pressegesprächs beim »Open Lab« Informationen über die neuesten Entwicklungen am Fraunhofer IWS Dresden zu erhalten. Dort stehen Ihnen die Forscher des Instituts Rede und Antwort und berichten über die Themen, die sie zum Symposium beitragen werden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, einen Blick in die Labore des Instituts zu werfen und sich mit weiteren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über ihre Forschung auszutauschen.

    DIE THEMEN

    Original bleibt Original – Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder:

    Das Fraunhofer IWS Dresden hat gemeinsam mit der Erich Utsch AG einen Prozess zum Schutz von KFZ-Kennzeichenschildern entwickelt. Hintergrund der Entwicklung ist, dass sich viele der etablierten Produktschutzkonzepte entweder als zu unflexibel oder unwirtschaftlich erweisen.

    Kleben ohne Klebstoff – Metall und Kunststoff schnell gefügt:

    Forscher des Fraunhofer IWS haben ein Verfahren entwickelt, das ein schnelles stoffschlüssiges Fügen von Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften ermöglicht und aufwändige Klebprozesse ersetzen kann.

    »FLUX-LMDR« will Energieeffizienz von Transformatoren erhöhen:

    Unter der Leitung des Fraunhofer IWS Dresden untersucht ein Verbund aus fünf Partnern aus Wissenschaft und Industrie in den kommenden drei Jahren die Laserbehandlung von Trafoblech.

    DAS PRESSEGESPRÄCH

    Termin: 26.02.2018
    Ort: Fraunhofer IWS, Winterbergstraße 28, 01277 Dresden
    Zeit: 16:30 Uhr

    Kontakt: Annekathrin Mäurer
    Unternehmenskommunikation
    Fraunhofer IWS Dresden
    Winterbergstraße 28
    01277 Dresden
    +49 351/83391-3332
    +49 351/83391-3300
    annekathrin.maeurer@iws.fraunhofer.de

    Bitte akkreditieren Sie sich bis zum 16. Februar 2016 bei Annekathrin Mäurer.


    DAS 10. INTERNATIONALE LASER- UND FÜGESYMPOSIUM 2018

    Das 10. Internationale Laser- und Fügesymposium findet vom 27. bis 28. Februar 2018 im Internationalen Congress Center Dresden statt. Es wird vom Fraunhofer IWS Dresden veranstaltet und vereint die Themen Lasermaterialbearbeitung sowie Fügeverfahren zu einer umfassenden Konferenz. Experten aus Industrie und Forschung gewähren einen breiten Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand sowie industrielle Anwendungen. Mit Blick auf die moderne Fertigung von morgen spielt die Digitalisierung von Laserbearbeitungsprozessen eine immer wichtigere Rolle. Die Jubiläumsveranstaltung steht daher unter dem Motto »Industrie 4.0«. Neben hochkarätigen Vorträgen internationaler Experten bietet es eine begleitende Fachausstellung, eine Poster-Session sowie die Möglichkeit zum intensiven Austausch mit anderen Teilnehmern.
    Ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.lasersymposium.de. Die Teilnahme am Internationalen Laser- und Fügesymposium 2018 ist für akkreditierte Pressevertreter kostenfrei.

    DAS OPEN LAB @ FRAUNHOFER IWS 2018

    Das Open Lab @Fraunhofer IWS findet am Vortag des Laser- und Fügesymposiums statt. Interessierte Besucher erhalten die Möglichkeit, Einführungsseminare zu besuchen und das Institut »live« zu erleben. In drei Gebäuden finden Vorführungen und Präsentationen zu verschiedenen Themen der Laser- und Oberflächentechnik statt. Neben der individuellen Besichtigung der zahlreichen Stationen wird es bei Snacks und Getränken beste Möglichkeiten zum Wissensaustausch geben.

    Ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.lasersymposium.de/openlab.


    Weitere Informationen:

    http://www.lasersymposium.de
    http://www.lasersymposium.de/openlab


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Elektrotechnik, Verkehr / Transport, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Forschungsergebnisse, Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).