idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.02.2018 13:30

Vortrag: After the Munich Security Conference 2018

Susanne Heinke Public Relations
Bonn International Center for Conversion (BICC)

    Das BICC (Internationales Konversionszentrum Bonn) und das US-Generalkonsulat Düsseldorf laden herzlich ein zum Vortrag (in englischer Sprache):

    After the Munich Security Conference 2018: Security Challenges for the Transatlantic Partnership

    von Amanda Sloat, Brookings Institution

    am Mittwoch, 21. Februar 2018, 18.00 bis 19.30 Uhr,
    im BICC, Pfarrer-Byns-Straße 1, 53121 Bonn

    Mit Spannung wird in diesem Jahr die Münchner Sicherheitskonferenz erwartet, an der wieder eine hochrangige Delegation amerikanischer Regierungsvertreter teilnehmen wird. Sicherlich wird auch die neue National Security Strategy der Trump Administration im Mittelpunkt vieler Gespräche stehen. Amanda Sloat vom renommierten Think Tank Brookings Institution, wird vor Ort dabei sein und in ihrem Vortrag die Ergebnisse aktuell aus US-amerikanischer Perspektive analysieren.

    Amanda Sloat ist Robert Bosch Senior Fellow am Center on the United States and Europe bei Brookings und Non-Resident Fellow am Ash Center der Harvard Kennedy School. Davor war sie als stellvertretende Staatssekretärin im US-Außenministerium zuständig für Südeuropa und den Nahen Osten. Sie ist eine ausgewiesene Außen- und Sicherheitspolitikexpertin mit langjähriger Regierungserfahrung. Ausführliche biografische Angaben finden Sie im Anhang.

    Um Anmeldung unter pr@bicc.de bis zum 19. Februar 2018 wird gebeten.

    Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie zu, dass die Fotos der Veranstaltung auf der Homepage, social media und in Print-Veröffentlichungen der Veranstalter genutzt werden können.

    Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an Susanne Heinke, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit BICC (Tel.: 0228/911 96-44, pr@bicc.de).

    Mit freundlichen Grüßen

    Susanne Heinke


    Weitere Informationen:

    https://www.bicc.de/press/press-releases/press/news/talk-after-the-munich-securi...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    Politik
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).