idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
28.02.2018 09:20

Hohe Breiten, niedrige Temperaturen: Unterwegs mit Forschungsflugzeugen

Ralf Röchert Kommunikation und Medien
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

    Vortragsreihe „AWI hautnah“

    Das Alfred-Wegener-Institut hat zwei Forschungsflugzeuge, die für wissenschaftliche und logistische Aufgaben in Arktis und Antarktis unterwegs sind. Frisch von einer Flugzeugkampagne in der Antarktis zurückgekehrt, berichtet Dr. Daniel Steinhage von Einsätzen, die unter anderem von der Neumayer-Station III in diesem Südsommer stattgefunden haben.

    Daniel Steinhage koordiniert die geowissenschaftlichen Kampagnen der Polar 5 und Polar 6, wie die beiden Maschinen vom Typ Basler BT-67 heißen. Weniger flugzeugaffinen Menschen ist die BT-67 vermutlich als Rosinenbomber bekannt, denn dieser Typ wurde während der Luftbrücke in den Jahren 1948 bis 49 eingesetzt, um die Berliner Bevölkerung zu versorgen. Was dieses sehr betagte Modell zum hervorragenden Instrument für die moderne Polarforschung macht und welche messtechnische Ausrüstung es dafür erhält, ist Inhalt des Vortrags. Außerdem beschreibt der AWI-Geophysiker die Einsatzbedingungen auf den Forschungsreisen in den hohen Breiten sowie die Infrastruktur zum Betrieb der Flugzeuge.

    Die Veranstaltung im Überblick:

    Vortragsreihe "AWI hautnah"
    Referent: Dr. Daniel Steinhage, Alfred-Wegener-Institut
    Titel: „Hohe Breiten, niedrige Temperaturen: Unterwegs mit Forschungsflugzeugen"
    Wann: Montag, 12. März 2018, Beginn 19:00 Uhr
    Wo: Alfred-Wegener-Institut (Hörsaal), Columbusstraße / Am Alten Hafen 26, Bremerhaven

    Der Eintritt ist frei.

    Vortragsreihe "AWI hautnah" - die aktuellen Themen, Referenten und Orte für die Vorträge finden Sie in unserem Veranstaltungskalender unter: http://www.awi.de/ueber-uns/service/veranstaltungen.html

    Folgen Sie dem Alfred-Wegener-Institut auf https://twitter.com/AWI_de und https://www.facebook.com/AlfredWegenerInstitut.

    Das Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) forscht in der Arktis, Antarktis und den Ozeanen der gemäßigten sowie hohen Breiten. Es koordiniert die Polarforschung in Deutschland und stellt wichtige Infrastruktur wie den Forschungseisbrecher Polarstern und Stationen in der Arktis und Antarktis für die internationale Wissenschaft zur Verfügung. Das Alfred-Wegener-Institut ist eines der 18 Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft, der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

    Hinweise für Redaktionen:

    Druckbare Bilder erhalten Sie über: medien(at)awi.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Geowissenschaften, Meer / Klima
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Das Forschungsflugzeug Polar 6 in der Antarktis.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay