idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.03.2018 14:41

Nationalakademie Leopoldina ernennt neue Mitglieder

Caroline Wichmann Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

    Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina begrüßt am Mittwoch, 21. März 2018, um 17.30 Uhr ihre neuen Akademiemitglieder. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gehören der Klasse I – Mathematik, Natur- und Technikwissenschaften an. Der Präsident der Leopoldina, Professor Jörg Hacker, wird ihnen ihre Mitgliedsurkunden im Rahmen des jährlichen Symposiums der Klasse I überreichen. Folgende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind im zurückliegenden Jahr in die Klasse I hinzu gewählt worden:

    • Ignacio Cirac, Garching, Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Sektion Physik)
    • Donald B. Dingwell, München, Department für Geo- und Umweltwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität (Sektion Geowissenschaften)
    • Claudia Felser, Dresden, Max-Planck-Institut für Chemische Physik (Sektion Chemie)
    • Huajian Gao, Providence, USA, Brown University, School of Engineering (Sektion Technikwissenschaften)
    • Matthias Scheffler, Berlin, Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft (Sektion Physik)
    • Cordelia Schmid, Montbonnot, Frankreich, INRIA Grenoble – Rhône-Alpes Research Center (Sektion Informationswissenschaften)
    • Peter Scholze, Bonn, Mathematisches Institut, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Sektion Mathematik)
    • Ulrike Tillmann, Oxford, GB, University of Oxford, Mathematical Institute (Sektion Mathematik)
    • Dirk Trauner, New York, USA, Department of Chemistry, New York University (Sektion Chemie)
    • Alexander Waibel, Karlsruhe, Institut für Anthropomatik und Robotik am Karlsruher Institut für Technologie (Sektion Technikwissenschaften)

    Die im Jahre 1652 gegründete Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina wurde am 14. Juli 2008 zur Nationalen Akademie der Wissenschaften ernannt. Idee bei der Gründung einer Nationalakademie war die Schaffung einer legitimierten Institution, die unabhängig von wirtschaftlichen oder politischen Interessen wichtige gesellschaftliche Zukunftsthemen wissenschaftlich bearbeitet und die Ergebnisse der Politik und der Öffentlichkeit vermittelt. Als Nationalakademie vertritt die Leopoldina die deutsche Wissenschaft im internationalen Akademiendialog und pflegt Beziehungen zu Wissenschaftsakademien auf allen Kontinenten.


    Weitere Informationen:

    http://www.leopoldina.org/de/mitglieder/mitgliederverzeichnis/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Chemie, Informationstechnik, Mathematik
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay