sport goes media - 16. dvs-Hochschultag vom 21.-23.9.2003 in Münster

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
18.09.2003 21:27

sport goes media - 16. dvs-Hochschultag vom 21.-23.9.2003 in Münster

Frederik Borkenhagen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    Zum 16. Sportwissenschaftlichen Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft werden rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem In- und Ausland vom 21. bis 23. September 2003 in Münster erwartet.
    Das Thema des Kongresses lautet "sport goes media".

    Sport ist ohne Medien nicht denkbar. Medien im Sport: das sind u. a. Vermittlungs-, Darstellungs- und Kommunikationsmedien. So benutzt eine Sportlehrerin bzw. ein Sportlehrer die Sprache als Medium zur Analyse und Korrektur von Bewegungen; moderne Messplatzsysteme machen es möglich, Aspekte von Bewegungen sichtbar zu machen; mit Hilfe von Internetanwendungen ist es möglich, dass Leistungssportler an jedem Ort der Welt trainingswissenschaftliche Unterstützung erhalten; die Sportberichterstattung ermöglicht es, auch fernab des Austragungsortes bei Sportveranstaltungen dabei zu sein.

    Der 16. Sportwissenschaftliche Hochschultag der dvs beginnt am Sonntag, 21. September um 13.00 Uhr mit der Eröffnungsveranstaltung und endet am Dienstag, 23. September am späten Nachmittag. Tagungsort ist das Congress-Centrum Halle Münsterland in Münster (Westf.).

    Das wissenschaftliche Programm umfasst Hauptvorträge von nationalen und internationalen Referenten, Einzelvorträge, Arbeitskreise, Symposien, Positionsreferate, Posterausstellungen sowie Podiumsdiskussionen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Sportlerinnen und Sportlern, Politikern, Journalisten und anderen. Das Programm sowie Kurzfassungen aller Kongressbeiträge sind über die Homepage des Hochschultages (www.dvs2003.de) abrufbar.

    In Highlight des Hochschultages ist die Podiumsdiskussion "Was machen die Medien mit dem Sport - Was macht der Sport mit den Medien?", die am Montag, den 22.09.2003, um 15.00 Uhr stattfindet. Es diskutieren: Manfred von Richthofen (Präsident des Deutschen Sportbundes), Helmut Digel (Vizepräsident des NOK für Deutschland), Thomas Helmer (ehem. Fußballnationalspieler), Carsten Schmidt (Sportchef Premiere), Hagen Boßdorf (ARD Sportkoordinator), Martin Schimke (Kanzlei Niebaum & Partner, Dortmund), Uwe Peppenhorst (Westfälische Nachrichten). Die Moderation hat Heribert Fassbender (ARD).

    Im Rahmen des Hochschultages wird wieder ein Preis für den besten Vortrag eines Nachwuchswissenschaftlers vergeben. In der Endrunde des dvs-Nachwuchspreises am 23.09.2003 stellen sich Ingrid Bähr (Universität Frankfurt/Main), Andreas Bund (TU Darmstadt) und Daniel Memmert (Universität Heidelberg) den Fragen der Jury.

    Im Rahmen des Hochschultages findet auch die Hauptversammlung (Mitgliederversammlung) der dvs am Montag, dem 22. September 2003, um 17.15 Uhr statt. Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Neuwahlen des Vorstands.

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet in Münster zudem ein buntes Rahmenprogramm mit Lesungen, Ausstellungen u.v.m.


    Weitere Informationen:

    http://www.dvs2003.de
    http://www.dvs-sportwissenschaft.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Medien- und Kommunikationswissenschaften, Sportwissenschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay