idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.04.2018 10:21

Ressourceneffizienz: Bewertung des Rohstoffaufwands

Stephan Berends Public Affairs und Kommunikation
VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

    Die neue Richtlinie VDI 4800 Blatt 2 stellt dem Anwender eine operationalisierbare Methodik zur Verfügung, um den insgesamt mit einzelnen Stoffen, Produkten, Produktgruppen oder Unternehmen verbundenen Rohstoff-, Wasser- und Flächenaufwand sowie deren relative Knappheit quantifizieren, bewerten und vergleichen zu können. Die Richtlinie beschreibt die Methodik zur Sachbilanzierung, die Bestimmung des kumulierten Rohstoffaufwands, die Analyse der Kritikalität und der Ableitung von Absicherungsmaßnahmen und gibt praktische Hilfestellungen zur Auswertung und Ergebnisdarstellung.

    Die VDI 4800 Blatt 2 unterstützt Unternehmen dabei, einzelne Stoff-, Prozess- und Produktalternativen miteinander vergleichen und beurteilen zu können. Auch die Analyse rohstoffwirtschaftlicher Abhängigkeiten und die Frage des Versorgungsrisikos einzelner Rohstoffe sind in diesem Zusammenhang von herausragender Bedeutung. Ergebnisse dienen der weiteren Formulierung von Beschaffungs- und Rohstoffstrategien unter dem Gesichtspunkt der Ressourceneffizienz.

    Zielgruppe der Richtlinie sind Verantwortliche in Unternehmen, zum Beispiel in den Bereichen Produktion, Beschaffung, Forschung und Entwicklung, aber auch Verantwortliche in Organisationen, wie Verbänden, Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern, Beratungsinstitutionen und entsprechende Agenturen, anwendungsorientierte Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, Politik und Verwaltung.

    Herausgeber der Richtlinie VDI 4800 Blatt 2 "Ressourceneffizienz – Bewertung des Rohstoffaufwands" ist die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt. Die Richtlinie ist ab sofort zum Preis von EUR 153,80 beim Beuth Verlag in Berlin unter +49 30 2601-2260 erhältlich. VDI-Mitglieder erhalten 10 % Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. Weitere Informationen unter www.vdi.de/4800.

    Fachlicher Ansprechpartner im VDI:
    Dr.-Ing. Uwe Delfs
    VDI-Fachbereich Ressourcenmanagement
    Telefon: +49 211 6214-521
    Telefax: +49 211 6214-97521
    E-Mail: delfs@vdi.de

    Der VDI – Sprecher, Gestalter, Netzwerker
    Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 150.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestalten wir die Zukunft aktiv mit. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.


    Weitere Informationen:

    http://www.vdi.de/4800


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Energie, Maschinenbau, Umwelt / Ökologie, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).