idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
13.04.2018 11:38

Schleswig-Holstein-Tag auf der Hannover Messe 2018 am Montag, 23. April

Dr. Boris Pawlowski Presse, Kommunikation und Marketing
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

    Ministerpräsident Daniel Günther eröffnet Messestand der Kieler Universität – Wirtschaft und Wissenschaft im Blickpunkt

    Als exzellent vernetzter Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort stellt sich der echte Norden auf der Hannover Messe vor und zeigt, wie Wissenschaft und Mittelstand gemeinsam Innovationen vorantreiben. Am Montag, 23. April, kommen unter dem Motto „Wirtschaft trifft Wissenschaft – Wissenschaft trifft Wirtschaft“ zahlreiche Akteure aus Mittelstand, Wirtschaftsförderung, Wissenschaft und Politik auf dem Messestand der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zusammen.

    Nach der Präsentation der schleswig-holsteinischen Wirtschaftscluster und der Kieler Exzellenzcluster unter anderem mit Wissenschaftsministerin Karin Prien eröffnen um 13 Uhr Ministerpräsident Daniel Günther und CAU-Präsident Professor Lutz Kipp die Präsentationsfläche für Innovationen aus dem echten Norden in der Halle 2, Research & Technology. Im Anschluss lädt die Landesregierung zu einem Empfang auf der Messe ein. „Ich freue mich, dass sich das Land am Eröffnungstag der Messe präsentiert und zeigt, wie gut wir in den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft aufgestellt sind. Viele innovative Ideen und Technologien werden in Schleswig-Holstein entwickelt. Daher haben wir allen Grund, uns selbstbewusst auf der weltgrößten Industriemesse zu zeigen“, sagt Ministerpräsident Daniel Günther.

    Das weitere Programm des Schleswig-Holstein-Tages sieht einen Impulsvortrag des Deutschen Zukunftspreisträgers Professor Sami Haddadin sowie Praxisbeispiele für gelungenen Technologie- und Wissenstransfer in Schleswig-Holstein vor. Abgerundet wird der erste Messetag durch eine Podiumsdiskussion mit den Staatssekretären Dr. Oliver Grundei (Wissenschaft) und Dr. Thilo Rohlfs (Wirtschaft), mit WTSH-Geschäftsführer Dr. Bernd Bösche, Professor Sami Haddadin sowie den zwei Unternehmensvertretern Martin Cholewa von Lufthansa Technik Intercoat und Thomas Hinrichs von Berner International. Angesichts einer zweiten, digitalen und wissenschaftsgetriebenen Globalisierungswelle diskutieren die Fachleute über sich rasant verändernde Geschäftsmodelle und die Wissenschaft als ein Schlüssel zu technologischem, wirtschaftlichem, sozialem und politischem Erfolg.

    Das vollständige Programm ist online einsehbar unter:
    http://www.uni-kiel.de/hannovermesse/de/programm/montag-23-4.2018

    Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich zum Schleswig-Holstein-Tag mit Eröffnung und Empfang der Landesregierung eingeladen. Presseakkreditierung unter www.hannovermesse.de/de/teilnahme-planung/fuer-journalisten/akkreditierung-presseausweis. Für weitere Absprachen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der CAU unter 0431/880-2104 oder unter presse@uv.uni-kiel.de.

    Das Wichtigste in Kürze:
    Schleswig-Holstein-Tag auf der Hannover Messe
    Datum: 23.4.2018
    Zeit: 9 bis 18 Uhr, Eröffnung und Empfang ab 13 Uhr
    Ort: Hannover, Messegelände, Halle 2, Stand C07

    Bilder stehen zum Download bereit:
    http://www.uni-kiel.de/download/pm/2018/2018-096-1.jpg
    Volle Fahrt voraus: Vom 23. bis 27. April zeigt die Uni Kiel in Hannover mit ihren Partnern Spitzenforschung von der Förde und bietet wieder ein Forum für Zukunftsfragen.
    Foto/Copyright: PlanB, CAU

    CAU@Hannover Messe
    Auch 2018 stellt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) auf der Hannover Messe ihre exzellente Forschung vor. Unter dem Motto „Ways to Solutions“ zeigt die Landesuniversität: Wissenschaft wirkt auf vielfältige Weise in die Gesellschaft. Sie trägt zum Austausch bei, löst knifflige Probleme und entwirft neue Szenarien. All das erwartet Gäste in der Halle 2 (Research & Technology). Diesmal gemeinsam mit den Partnern: Land Schleswig-Holstein, Landeshauptstadt Kiel und European XFEL. Im Zentrum des Messeauftritts stehen Präsentationen und Exponate rund um die Themen Spitzenforschung, Wissenstransfer, Patente und Gründungsinitiativen. Vorträge und Podiumsdiskussionen runden das abwechslungsreiche Programm während der Messewoche ab. Alle Informationen unter: www.uni-kiel.de/hannovermesse.

    Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
    Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
    E-Mail: presse@uv.uni-kiel.de, Internet: www.uni-kiel.de, Twitter: www.twitter.com/kieluni
    Facebook: www.facebook.com/kieluni, Instagram: instagram.com/kieluni


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-kiel.de/pressemeldungen/index.php?pmid=2018-096-hm18-shtag


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Kooperationen
    Deutsch


    Foto/Copyright: PlanB/CAU


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay