idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.04.2018 09:45

Forschungspolitik • Premiere: Erster Tag der Promotion in Frankreich

Marie de Chalup Wissenschaftliche Abteilung
Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

    Am 27. März 2018 fand zum ersten Mal der französische Tag der Promotion (journée nationale du doctorat) statt.

    Zu diesem Anlass kamen die Vorsitzenden der Graduiertenkollegs zusammen, um mit der französischen Ministerin für Hochschulen, Forschung und Innovation, Frédérique Vidal, über die Anerkennung von Doktortiteln zu sprechen.

    Der Doktortitel ist der höchste akademische Grad in Frankreich, trotzdem der jedoch auf dem Arbeitsmarkt nicht immer hinreichende Anerkennung erfährt. Aus diesem Grund will die Ministerin Maßnahmen zur Anerkennung und Aufwertung dieses Bildungsabschlusses einführen.

    So soll zum Beispiel die private Finanzierung gefördert werden, damit Doktoranden/Doktorandinnen ihre Doktorarbeit in Kooperation mit einem privaten Unternehmen schreiben können.

    Zum Schluss ermutigte die Ministerin alle Doktoranden dazu, ihre hervorragende Arbeit fortzusetzen.

    Quellen : Pressemitteilung : http://www.enseignementsup-recherche.gouv.fr/cid128464/favoriser-la-reconnaissan...

    Die Rede der Ministerin : http://www.enseignementsup-recherche.gouv.fr/cid128522/journee-nationale-du-doct...

    Redakteurin: Clarisse Brehier, clarisse.brehier@diplomatie.gouv.fr – www.wissenschaft-frankreich.de


    Weitere Informationen:

    https://www.wissenschaft-frankreich.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).