idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.04.2018 11:17

Weiterbildung in Logistik und Supply Chain Management

Nicola Veith Kommunikation
Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Hessen

    Hessische Hochschulen für Angewandte Wissenschaften bieten gemeinsames Qualifizierungsprogramm an

    Die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Hessen (HAW Hessen) bieten ab Juni 2018 gemeinsam eine Weiterbildung im Bereich Logistik und Supply Chain Management (SCM) an. Das Angebot richtet sich an Interessentinnen und Interessenten mit Berufserfahrung, die eine Managementposition innehaben oder anstreben. Es qualifiziert unter anderem in den Themengebieten Supply Chain Controlling und IT. Zudem vermittelt es Grundlagen und fortgeschrittene Techniken in Logistik und SCM. „Damit reagieren die hessischen HAWs auf den steigenden Bedarf an qualifizierten Führungskräften, der sich aufgrund zunehmender Anforderungen durch Globalisierung, Dynamik und Professionalisierung ergibt“, sagt Prof. Dr. Michael Huth von der Hochschule Fulda, der Teil des hochschulübergreifenden Professorinnen- und Professoren-Teams ist. Eine Anmeldung ist ab sofort unter http://www.haw-hessen.de/logistik möglich.

    Für die Teilnehmenden bringt die Kooperation der HAW Hessen entscheidende Vorteile: „Erst durch die hochschulübergreifende Zusammenarbeit der Logistik- und SCM-Professorinnen und -Professoren konnten wir ein Programm entwickeln, das möglichst viele fachliche Facetten abdeckt“, erläutert Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke von der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS). „Die inhaltlichen Stärken der einzelnen Hochschulen kommen in dem Kooperationsangebot besonders zum Tragen. Die Teilnehmenden profitieren somit von der individuellen Expertise, die in dem Qualifizierungsprogramm gebündelt wird“, so Schocke.

    Alle Seminare werden von Professorinnen und Professoren der HAW Hessen konzipiert und durchgeführt. Damit ist nicht nur eine hohe Qualität der Inhalte, sondern auch der entsprechende Praxisbezug garantiert. Die konzeptionellen Inhalte werden durch Best-Practice-Ansätze von erfahrenen Praxisreferentinnen und -referenten ergänzt, so dass eine ideale Kombination von Theorie und Praxis geboten wird.

    Das Weiterbildungsangebot besteht aus themenbezogenen Modulen, die in jeweils drei zweitägigen Seminaren – in der Regel freitags und samstags – absolviert werden. Der erfolgreiche Abschluss eines Moduls wird mit fünf ECTS honoriert und kann in Master-Studiengängen der beteiligten Hochschulen aus dem Bereich Logistik und SCM angerechnet werden. Auch der Besuch einzelner Seminare ist möglich. Der Preis je Modul beträgt 2.595 Euro, je Seminar 895 Euro. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

    Im Jahr 2018 werden zunächst sechs Seminare angeboten. Im kommenden Jahr wird das Angebot erweitert. Sämtliche Seminare finden am „House of Logistics and Mobility“ (HOLM) in unmittelbarer Nähe zum Frankfurter Flughafen statt. In allen Seminaren erhalten die Teilnehmenden unterstützende Unterlagen.

    Fragen zum Weiterbildungsangebot können an Prof. Dr. Michael Huth, E-Mail: michael.huth@w.hs-fulda.de, gerichtet werden.

    Weitere Informationen zur HAW Hessen unter http://www.haw-hessen.de.

    Die HAW Hessen ist ein Zusammenschluss der fünf staatlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAWs) – hierzu gehören die Hochschule Darmstadt, die Frankfurt University of Applied Sciences, die Hochschule Fulda, die Technische Hochschule Mittelhessen und die Hochschule RheinMain – sowie der Evangelischen Hochschule Darmstadt. Rund 30 Prozent aller hessischen Studierenden sind hier in über 300 Bachelor- und Masterstudiengängen eingeschrieben.


    Weitere Informationen:

    http://www.haw-hessen.de/logistik


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Verkehr / Transport
    überregional
    wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay