idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.04.2018 12:42

Vierte Summer School zu nachhaltiger Chemie

Henning Zuehlsdorff Pressestelle
Leuphana Universität Lüneburg

    Vom 24. bis 28. September 2018 findet die vierte internationale Summer School “Nachhaltige Chemie für eine nachhaltige Entwicklung“ an der Leuphana Universität Lüneburg statt. In diesem Jahr geht es um die Möglichkeiten und Vorteile eines nachhaltigen Umgangs mit Chemikalien und Baumaterialien im Bereich Bauen und Wohnen. Die Teilnehmer sollen Strategien entwickeln, um den Einsatz von chemischen Produkten in diesem Bereich zu optimieren, und konkrete Maßnahmen und Problemlösungen erarbeiten.

    Schon bei der Bauplanung muss die Frage des nachhaltigen Verbrauchs von Ressourcen und Chemikalien berücksichtigt werden. Am Beispiel des Themengebiets Bauen und Wohnen untersuchen die Studierenden, welche Voraussetzungen, Möglichkeiten und Grenzen es dabei zu beachten gilt.

    Der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern aus unterschiedlichen Ländern verspricht interessante Diskussionen und schärft den Blick für die auch in Entwicklungsländern bestehenden Probleme. Neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen wird es auch praktische Übungen geben. Ein Ausflug zu einem Musterbaugebiet und/oder einer Fachausstellung steht ebenfalls auf dem Programm.

    Die Veranstaltung richtet sich an Hochschulabsolventen und Berufsanfänger auf dem Feld der nachhaltigen Chemie. Die Teilnahme ist kostenlos. Bewerbungsschluss ist am 15. Juli 2018.

    Nähere Informationen zur Summer School 2018 finden Sie unter:
    http://www.leuphana.de/summer-school-s3c


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Bauwesen / Architektur, Chemie, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).