idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.05.2018 09:32

10. Dresdner Flächennutzungssymposium (DFNS) – Jubiläum mit breiter Themenpalette

Heike Hensel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.

    Zum zehnten Mal lädt das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) zum Dresdner Flächennutzungssymposium (DFNS) ein. Das Thema ist aktuell wie nie, denn immer mehr Menschen zieht es in die Städte. Damit stellt sich umso dringlicher die Frage, wie trotz zunehmender Urbanisierung ein nachhaltiger Umgang mit Flächen möglich ist. Am 16. und 17. Mai diskutieren dazu Fachleute aus Wissenschaft und Praxis im Steigenberger Hotel de Saxe in Dresden.

    Die Jubiläumsveranstaltung rund um Fragen einer nachhaltigen Flächennutzung in Deutschland, der Schweiz und Österreich zeigt die ganze Bandbreite des Themas auf. Ob Städte oder ländlicher Raum, ob mehr Bebauung oder mehr Grün im Inneren von Städten, ob Fragen der Daseinsvorsorge, Daten zu Nichtwohn-Gebäuden oder die Frage, wie viel Wohnraum in Zukunft benötigt wird – alle Aspekte haben mit dem Thema Flächennutzung zu tun. Für den nachhaltigen Umgang mit der wertvollen Ressource Boden braucht es geeignete politische Entscheidungen, gute Datengrundlagen für das Monitoring und geeignete Instrumente, um den Umgang mit Flächen besser zu managen.

    Zu all diesen Aspekten wird es beim 10. Dresdner Flächennutzungssymposium Beiträge aus Wissenschaft, Politik, kommunaler Praxis, von Stiftungen und Verbänden geben. Die Keynote-Beiträge befassen sich unter anderem mit der Frage, ob die Grundsteuerreform eine Chance für die nachhaltige Siedlungsentwicklung ist. Auch eine Podiumsdiskussion wird sich dem Thema Grundsteuerreform widmen.

    IÖR-Monitor mit aktualisiertem Online-Auftritt

    Das IÖR nutzt die Jubiläumsveranstaltung außerdem dazu, die neuesten Entwicklungen des Monitors der Siedlungs- und Freiraumentwicklung (www.ioer-monitor.de) zu präsentieren. Der IÖR-Monitor macht mit einer Fülle an Informationen die Entwicklung von Siedlungs- und Freiräumen in ganz Deutschland sichtbar. Dazu haben die Wissenschaftler des IÖR mehr als 70 Indikatoren entwickelt, die kontinuierlich aktualisiert und erweitert werden. Der IÖR-Monitor stellt diese, für das nachhaltige Flächenmanagement wichtigen Daten kostenfrei im Internet zur Verfügung. Beim DFNS präsentiert das IÖR den kürzlich aktualisierten Online-Auftritt des IÖR-Monitors. Ein Tutorial führt zudem in die Nutzung eines neuen Kartenviewers ein.

    Das Dresdner Flächennutzungssymposium hat sich im deutschsprachigen Raum zum wichtigsten Treff der Experten auf diesem Gebiet entwickelt. Es ist Plattform für den Austausch von Akteuren aus Wissenschaft und Praxis.

    10. Dresdner Flächennutzungssymposium (DFNS)
    Zeit: 16. Mai 2018, 9 bis 18.30 Uhr
    17. Mai 2018, 9 bis 17 Uhr
    Ort: Steigenberger Hotel de Saxe Dresden, Neumarkt 9, 01067 Dresden
    Weitere Informationen: http://10dfns.ioer.info/

    Begleitprogramm zur Jubiläumsveranstaltung:
    siehe PDF-Datei im Anhang


    Weitere Informationen:

    http://10dfns.ioer.info/ - Internetseite zum 10. Dresdner Flächennutzungssymposium


    Anhang
    attachment icon Pressemitteilung als PDF

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Bauwesen / Architektur, Geowissenschaften, Informationstechnik, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay