idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.05.2018 11:52

Professur Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik neu besetzt

Sabrina Daubenspeck Pressestelle
Universität Vechta

    Dr. Daniel Scholl kommt von der Universität zu Köln nach Vechta

    Bereits zum 5. Februar 2018 wurde Dr. Daniel Scholl als Professor für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik im Fach Erziehungswissenschaften an die Fakultät I – Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften der Universität Vechta berufen. Zuvor war er an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln tätig.

    Der in Bergisch Gladbach geborene Scholl studierte an der Universität zu Köln Pädagogik, Philosophie und Soziologie. 2008 schloss er dort auch seine Promotion im Fach Erziehungswissenschaft ab. Darin befasste er sich mit Bildungsstandards, Kernlehrplänen und Vergleichsarbeiten und der Frage, ob traditionelle Lehrpläne überflüssig seien. Bis 2018 arbeitete Scholl in Köln am Lehrstuhl für Allgemeine Didaktik & Pädagogik des Gymnasiums und der Gesamtschule und Didaktik des Unterrichtsfaches Pädagogik am Institut III: „Allgemeine Didaktik und Schulforschung“, wo er 2018 seine Habilitation abschloss. 2015/2016 vertrat er die Professur für Allgemeine Didaktik und Theorie der Schule am Bonner Zentrum für Lehrerbildung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

    Seine Forschungsschwerpunkte sieht Scholl unter anderem in der empirischen Fundierung der Allgemeinen Didaktik und der empirischen Lehrer_innenbildungsforschung. Zur empirischen Lehrer_innenbildungsforschung führte er in Köln gemeinsam mit dem Lehrstuhlinhaber Professor Wilfried Plöger zwei DFG-geförderte Projekte zu „Analysekompetenz von Lehrpersonen“ durch.

    In Vechta plant Scholl, den Kreislauf von Planung, Durchführung und Analyse des Unterrichts systematisch zu erforschen und die Studienstrukturen im Bachelor darauf abzustimmen. Außerdem strebt er eine engere Verzahnung der theoretischen und praktischen Anteile der Lehrer_innenbildung an durch Kooperationen mit den Kolleg_innen der Fachdidaktiken der Universität, dem Zentrum für Lehrerbildung, dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung, aber auch den niedersächsischen Studienseminaren und Schulen.


    Weitere Informationen:

    https://www.uni-vechta.de/erziehungswissenschaften/schulpaedagogik-und-allgemein...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Pädagogik / Bildung
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).