idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.05.2018 13:55

„gedenke“ — ehs zeigt Ausstellung von Joanna Vortmann vom 9. Mai bis 15. Juni 2018

Dr. Cornelia Fischer Öffentlichkeitsarbeit
Evangelische Hochschule Dresden

    Vom 9. Mai bis zum 15. Juni 2018 zeigt die Evangelische Hochschule Dresden (ehs) die Ausstellung „gedenke“ der Künstlerin Joanna Vortmann, die sieben Fotografien von Stillleben in Leuchtrahmen präsentiert. Die Finissage findet im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften an der ehs am Freitag, den 15.06.2018, um 18:00 Uhr statt.

    Die Ausstellung der Kölner Künstlerin Joanna Vortmann stellt Bezüge zwischen der christlich-westlichen Kultur und anderen Religionen her und baut Brücken zwischen den bekannten Gegenständen der altmeisterlichen Kunst und ihrer modernen Inszenierung. Die Motive greifen Themen wie Verschwendung, Leben und Tod und den Umgang mit der Vergangenheit auf. Vortmanns Kunst fokussiert auf das Wesentliche und zielt auf Besinnung, gerade in Zeiten politischer und wirtschaftlicher Unruhe.
    „Gerade darin besteht der Reiz und die Bedeutung dieses Werkes – denn auch wir an der Evangelischen Hochschule Dresden wollen den Blick auf das Wesentliche schulen und unsere Studierenden dazu befähigen, Menschen bei den großen Themen ihres Lebens beizustehen und sie zu begleiten“, so Marlies W. Fröse, Rektorin der ehs.
    Joanna Vortmann studierte in Essen Fotografie und Interdisziplinäre Medien und lebt in Köln. Ihre Schwerpunktthemen sind Alter, Verdrängung, Naturgewalten oder auch Lebensübergänge. Vortmanns Arbeiten werden unter anderem als Serien in Ausstellungen sowie als Bildgruppen der Öffentlichkeit vorgestellt und wurden mehrfach nominiert, die Werkgruppe „Utopia“ wurde mit einem Preis ausgezeichnet.
    Die Ausstellung „gedenke“ wurde am 9. April 2018 in der Dreikönigskirche Dresden mit einer Vernissage eröffnet. Nun macht sie Station in der Evangelischen Hochschule Dresden und wird dort mit einer Finissage im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften an der ehs am Freitag, den 15.06.2018, um 18:00 Uhr beendet. Rektorin Marlies W. Fröse wird einen Vortrag zum Werk der Künstlerin halten. Die Finissage ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

    Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
    Prof. Dr. Marlies W. Fröse und Dina Rosenkranz
    E-Mail: dina.rosenkranz@ehs-dresden.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Gesellschaft, Kunst / Design, Pädagogik / Bildung
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).