Bernd Strauß neuer Präsident der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
26.09.2003 11:02

Bernd Strauß neuer Präsident der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft

Frederik Borkenhagen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    Die Hauptversammlung der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft hat den Münsteraner Sportpsychologen Prof. Dr. Bernd Strauß zum neuen Präsidenten der dvs gewählt.

    Prof. Dr. Bernd Strauß von der Fachrichtung Sportwissenschaft der Universität Münster ist zum neuen Präsidenten der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) gewählt worden. Die Wissenschaftler setzten den 44-jährigen Sportwissenschaftler am 22.09.2003 auf ihrer Hauptversammlung im Rahmen des 16. Sportwissenschaftlichen Hochschultages ("sport goes media") einstimmig an die Spitze ihrer Organisation.

    Strauß, der 1998 den Ruf zum Professor für Sportpsychologie der Universität Münster erhielt, löst Prof. Dr. Werner Schmidt von der Universität Duisburg-Essen ab, der vier Jahre der dvs vorstand.

    Ebenfalls in den dvs-Vorstand wurden gewählt:
    - Dr. Barbara Haupt (Nordhausen) als Schatzmeisterin,
    - Prof. Dr. Martin Lames (Universität Augsburg),
    - Prof. Dr. Alfred Rütten (Universität Erlangen-Nürnberg),
    - Prof. Dr. Petra Wolters (Universität Vechta) und
    - Prof. Dr. Volker Zschorlich (Universität Rostock).

    Geschäftsführer der dvs bleibt Frederik Borkenhagen (Hamburg).

    (upm / dvs)


    Weitere Informationen:

    http://www.dvs-sportwissenschaft.de
    http://www.dvs2003.de
    http://www.uni-muenster.de/Sportwissenschaft


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Sportwissenschaft
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Prof. Dr. Werner Schmidt (links) übergibt das Präsidentenamt an Prof. Dr. Bernd Strauß.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay