idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.05.2018 15:26

Unter neuer ärztlicher Leitung findet der 15. Sachverständigenkongress in Dresden sttat

Anja Vogler Marketing und Kommunikation
Dresden International University

    Am 9. Juni 2018 werden sich zum 15. Mal Medizinische Sachverständige, Juristen und Sachbearbeiter aus Verwaltung und Versicherungswirtschaft treffen, um interdisziplinär über Qualitätssicherungsmaßnahmen in der medizinischen Begutachtung zu diskutieren.

    In diesem Jahr wird der Kongress zum ersten Mal unter der ärztlichen Leitung von Dr. med. Björn Menger (Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und Ärztlicher Direktor des Instituts für Medizinische Begutachtung Kassel) stattfinden. Die inhaltliche Klammer des diesjährigen Kongresses bildet der Begriff der Objektivität.

    „Objektivität - unbenommen ein zentrales Erfordernis, das Ausdruck in aktuellen Leitlinien, im Rahmen der Leistungsprüfung, konsentierter Konzepte zur Leistungsbeurteilung und nicht zuletzt im Rahmen der ärztlichen Fort- und Weiterbildung finden muss. Dieses zentrale Erfordernis zieht praktische Umsetzungsprobleme nach sich, die wir am Beispiel der Schmerz-, der Unfallbegutachtung, dem BG-Beratungsarztwesen sowie unter dem Stichwort der Befangenheit des Gutachters diskutieren werden“, so der ärztliche Leiter Dr. Menger.

    Referenten aus verschiedenen Rechts- und Facharztbereichen werden interdisziplinär einen wissenschaftlichen Beitrag für Praktiker leisten. Kongressziel seit Gründung im Jahr 2004 ist es, einen nachhaltigen Beitrag zur Qualitätssicherung in der medizinischen Begutachtung zu leisten.

    Veranstalter des Kongresses ist zum zweiten Mal die Weiterbildungsuniversität der TU Dresden, die Dresden International University, die seit 2016 alle Qualitätssicherungsmaßnahmen übernommen hat, die von Orthopäden Dr. med. Frank Schröter († 2017, Leiter des Instituts für Medizinische Begutachtung Kassel, stellv. Leiter d. Kommission Gutachten der DGU) und der Gen Re Business School ins Leben gerufen worden sind. Der Zertifikatskurs „Qualifizierung zum medizinischen Sachverständigen cpu“ bildet das Herzstück dieses Maßnahmenpaketes. Die DIU konnte mit Wirkung zum 01.01.2018 Dr. med. Björn Menger als ärztlichen Leiter für den Gutachtenkurs gewinnen. Inzwischen bilden die mehr als 200 Fachärzte aus unterschiedlichsten Facharztrichtungen, die den Kurs erfolgreich absolviert haben, ein überregionales dichtes Netzwerk aus Medizinischen Sachverständigen cpu.

    Weiterführende Informationen: www.di-uni.de/sachverstaendigenkongress
    Anmeldung unter: http://www.di-uni.de/index.php?id=467

    Kontakt: franziska.ramisch@di-uni.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Chemie, Medizin
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).