"Sport in Europa" - 17. dvs-Hochschultag 2005 in Leipzig

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
26.09.2003 11:21

"Sport in Europa" - 17. dvs-Hochschultag 2005 in Leipzig

Frederik Borkenhagen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    Die Hauptversammlung der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) setzt mit der Vergabe des 17. Sportwissenschaftlichen Hochschultages vom 22.-24. September 2005 an die Universität Leipzig ein Signal für die Internationalität der deutschen Sportwissenschaft und unterstützt die Bewerbung Leipzigs um die Olympischen Sommerspiele 2012.

    Der 17. Sportwissenschaftliche Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft im Jahre 2005 findet an einem zeitlichen Knotenpunkt in der deutschen und europäischen Geschichte statt. Die geplante Erweiterung der Europäischen Union um die östlichen Nachbarländer Deutschlands rückt Sachsen als "Tor nach Osteuropa" in eine geographische Schlüsselposition. Auch für die (sport)wissenschaftliche Landschaft kann Sachsen, und speziell Leipzig, als wichtiger Knotenpunkt verstanden werden - in seiner dann mittlerweile 15-jährigen "neuen" Tradition, wie sie in der Verknüpfung und Aufarbeitung unterschiedlicher Sportsysteme im Zuge der deutsch-deutschen Vereinigung gewachsen ist. Internationale Kooperationen und Forschungsprojekte, gerade unter Einbeziehung osteuropäischer Partner, ermöglichen eine weitere Vernetzung und Integration fachlicher und kultureller Wissensbestände. Im Bereich der sportwissenschaftlichen Arbeit spricht dies alle Disziplinen und Bereiche an. Der Austausch über unterschiedliche trainingswissenschaftliche, biomechanische und sportmotorische Basiskonzepte kann etwa ebenso gewinnbringend sein wie die Betrachtung historischer, psychologischer, soziologischer und pädagogischer Fragestellungen im interkulturellen Vergleich.

    Das Rahmenthema "Sport in Europa" soll aus Sicht aller sportwissenschaftlichen Disziplinen betrachtet werden. Beiträge, die sich nicht direkt dem Rahmenthema zuordnen lassen, sind ebenfalls willkommen. Im Vorfeld des Hochschultages ist außerdem eine Satellitentagung für den sportwissenschaftlichen Nachwuchs geplant.

    Neben dem europäischen und interdisziplinären Kontext soll ein weiterer Schwerpunkt in der Sportart Fußball gesetzt werden. Der Zeitpunkt der Tagung liegt im unmittelbaren Vorfeld der Ausrichtung der Fußball-WM 2006 in Deutschland - einem Ereignis, das nicht nur für Leipzig als einem der Austragungsorte, sondern für ganz Deutschland eine herausragende Bedeutung besitzt. Entsprechende Workshops und Veranstaltungen im Rahmen des Hochschultages können einen wichtigen Beitrag liefern, dass Fußball nicht nur als werbewirksames Medienereignis, sondern auch als wissenschaftliches Forschungsgebiet in der Öffentlichkeit Beachtung findet.

    Der Hochschultag wird auf dem Campus der Sportwissenschaftlichen Fakultät stattfinden.

    Die Universität Leipzig hat eine fast 600-jährige Tradition. Sie wurde im Jahre 1409 gegründet. Die Geschichte der heutigen Sportwissenschaftliche Fakultät beginnt an der Universität Leipzig im Jahre 1925, als die erste Professur für Leibesübungen durch Hermann Altrock besetzt wurde. Unmittelbar darauf folgte akademische Anerkennung, u.a. in Form des Promotionsrechts. 1950 wurde die Deutsche Hochschule für Körperkultur als eigenständige Hochschule gegründet, die nach der Wiedervereinigung abgewickelt wurde. Die Neugründung der Sportwissenschaftlichen Fakultät erfolgte 1993 unter dem Dach der Universität Leipzig. Die Durchführung des 17. dvs-Hochschultages 2005 an der Leipziger Fakultät ist gleichbedeutend mit der erstmaligen Ausrichtung dieser Veranstaltung in Leipzig.


    Weitere Informationen:

    http://www.dvs-sportwissenschaft.de
    http://www.uni-leipzig.de/~sportfak/sport.htm


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin, Sportwissenschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Organisatorisches, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay