idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.05.2018 17:27

Symposium zu den digitalen Trends in der Finanzwirtschaft

Alexandra Düren Kommunikation und Marketing
Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences - Bonn

    Das zweitägige Fachprogramm am 13. und 14. Juni 2018 in Bonn bietet einen Mix aus Vorträgen und speziellen Fachforen zu aktuellen Themen wie Blockchain, Künstliche Intelligenz und Data Analytics von renommierten Fachexperten aus der Finanzpraxis und der Wissenschaft.

    Am 13. und 14. Juni 2018 richtet die Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe das Symposium „Die Digitale Bank“ aus. Die Tagung präsentiert aktuelle Trends, Innovationen und praktische Lösungen, welche die digitalen Treiber für Sparkassen, Banken und weitere Finanzdienstleister sind. Im Mittelpunkt des Tagungsprogramms stehen Erfahrungsberichte zu IT-Projekten und Lösungen aus der Sparkassen-Finanzgruppe, von Fintechs und weiteren Finanzdienstleistern. Renommierte Fachexperten aus der Finanzwirtschaft und Wissenschaft beleuchten in Rahmen von Vorträgen und themenbezogenen Fachforen die aktuellen Themen wie Blockchain, KI und Data Analytics.

    Bereits zum vierten Mal richtet die Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe ein praxisnahes Programm zu den aktuellen Themen der digitalen Agenda von Finanzdienstleistungsunternehmen aus. Die zweitägige Veranstaltung bietet den Teilnehmern viel Raum, sich zu vernetzen und sich zu den Spezialthemen der Digitalisierung intensiv auszutauschen. Nähere Informationen zu den Vortragsthemen, drei Foren und Referenten sind abrufbar unter:
    www.s-hochschule.de/symposium-digitalebank


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Informationstechnik, Wirtschaft
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).