idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.05.2018 15:35

Stadt, Land, Arbeit? Arbeit von morgen in Quartieren von heute

Dr. Tanja Ernst Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/ Wissenstransfer
Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH

    Einladung zur Fachtagung „Stadt, Land, Arbeit? Arbeit von morgen in Quartieren von heute“ mit anschließendem interaktiven Expertentalk im Rahmen der Reihe „Wissenschaft Kontrovers“ im Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft in Dortmund.

    Wie und wo werden wir zukünftig arbeiten? Wie bereitet sich die Gesellschaft auf den Wandel der Arbeitswelten sowie neue Herausforderungen durch Digitalisierung und den rasanten technologischen Fortschritt vor?

    Und wie verändert das unsere Stadtquartiere?

    Im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2018 - Arbeitswelten der Zukunft laden wir Sie herzlich ein, sich über aktuelle Forschungsergebnisse zu informieren und diese in der Reihe "Wissenschaft kontrovers" aktiv und praxisnah mit uns zu diskutieren.

    Immer mehr Menschen sind selbstständig tätig, gehen mehreren Erwerbstätigkeiten nach und/oder arbeiten an wechselnden Orten. Diese Veränderungen der Arbeitswelten wirken sich auf die Haushalte, das Wohnen an sich und die Nachbarschaft aus.
    Wie sieht beispielsweise der Alltag von Selbstständigen aus, wie nutzen sie dabei ihr Zuhause und ihr Quartier für die Arbeit und welche Anforderungen ergeben sich daraus für die Stadtentwicklung?

    Diesen Fragen widmen wir uns im Rahmen einer Fachtagung, die Forschungsergebnisse des laufenden Forschungsprojekts WORKANDHOME präsentiert, welches vom European Research Council gefördert wird.

    Den Abschluss der Fachtagung bildet ein abendlicher Expertentalk in der Diskussionsreihe "Wissenschaft kontrovers". Das interaktive Format, das professionell moderiert wird, bietet viel Raum für Ihre Fragen und lebt von Ihrer Beteiligung.

    Darüber hinaus steht auch der Veranstaltungsort, die DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund, ganz bewusst für die Auseinandersetzung mit dem Themenspektrum.

    Zum Ausklang wird in die neu eröffnete DASA-Dauerausstellung "Neue Arbeitswelten" eingeführt mit der anschließenden Möglichkeit zur freien Erkundung.

    Die Veranstaltungsangebote stehen allen Interessierten offen - der Eintritt ist frei.

    Natürlich können Sie auch nur an der Fachtagung, dem interaktiven Expertentalk oder der Einführung zur neu eröffneten DASA-Dauerausstellung teilnehmen.

    Im Namen aller Veranstalter: Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


    Weitere Informationen:

    https://www.ils-forschung.de/index.php?lang=de&s=2018_04-fachtagung-stadt-la...


    Anhang
    attachment icon Programmflyer

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    Bauwesen / Architektur, Gesellschaft, Informationstechnik, Politik, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Kooperationen
    Deutsch


    Dortmunder Kreuzviertel


    Zum Download

    x

    Logo: Wissenschaft im Dialog


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay