idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.05.2018 09:59

Wie sieht die Kirche der Zukunft aus?

Katja Kottwitz Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald

    Symposium im Krupp-Kolleg bringt über 170 internationale Teilnehmer verschiedenster Disziplinen zusammen, um darüber zu beraten, wie die Re-Formation von Kirchen europaweit gelingen kann

    Vom 24. bis 26. Mai 2018 veranstaltet das Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung der Universität Greifswald unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Herbst das internationale Symposium „Kirche[n]gestalten. Re-Formationen von Kirche und Gemeinde in Zeiten des Umbruchs“ im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald.

    Kirchen in ganz Europa erleben eine Phase der Neuorientierung angesichts umfassender gesellschaftlicher Transformationsprozesse. Der reformatorische Leitsatz ecclesia semper reformanda beschreibt darum nicht nur ein grundlegend theologisches Selbstverständnis der Kirchen, sondern zunehmend auch eine äußere Notwendigkeit. Wie dieser Wandlungsprozess als konstruktiver Gestaltungsprozess nachhaltig gelingen kann, ist Gegenstand einer breiten fachwissenschaftlichen Debatte, an die das Symposium „Kirche[n]gestalten“ anknüpft. Dabei werden ökumenische und internationale Stimmen aus den Bereichen Theologie, Sozialwissenschaft, Innovationsforschung und Kirchenleitung miteinander ins Gespräch gebracht.

    Referenten sind u.a. die Erzbischöfin der lutherischen Kirche in Schweden Prof. Dr. Dr. h.c. Antje Jackelén (Uppsala), der EKD-Ratsvorsitzende Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm (Hannover), der Professor für systematische Theologie Dr. Dr. h.c. Ulrich H. J. Körtner (Wien), Prof. Dr. Günter Faltin (Berlin) als Fachreferent für Entrepreneurship sowie der katholische Pastoraltheologe Prof. Dr. Matthias Sellmann (Bochum).

    Heinrich Bedford-Strohm geht in seinem öffentlichen Abendvortrag der Frage nach, wie sich die Kirche verändern muss, damit sie die Botschaft des Evangeliums selbst wieder ausstrahlt.

    Das Symposium mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie kirchenleitenden Personen aus Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Schweden, der Schweiz und Deutschland wird veranstaltet in Kooperation mit dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald.

    Wissenschaftliche Leitung: Professor Dr. Michael Herbst
    Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung der Universität Greifswald

    Informationen zur Tagung:
    Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
    Dennis Gelinek M. A.
    Telefon: +49 (0) 3834 / 420-5029, Telefax: +49 (0) 3834 / 420–5005
    E–Mail: dennis.gelinek(at)wiko–greifswald(dot)de
    Programmdetails sind auch über die Onlinepräsenz des Wissenschaftskollegs abrufbar: www.wiko-greifswald.de.


    Anhang
    attachment icon Programm der Tagung

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Gesellschaft, Philosophie / Ethik, Religion
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Titelbild


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay