idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.06.2018 11:53

TU Berlin: Lange Nacht der Wissenschaften 2018 - Herkules aus dem 3D-Labor

Stefanie Terp Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Technische Universität Berlin

    In der Langen Nacht der Wissenschaften am 9. Juni 2018 zeigt die TU Berlin Exponate aus dem 3D-Labor und wie man aus Bildern digitale 3D-Modelle berechnen kann.

    3D-Druck, 3D-Scan und virtuelle Realität
    Im Haus der Ideen können sich Besucherinnen und Besucher über 3D-Druck und 3D-Scan informieren und herausfinden, wie komplexe Bauteile im 3D-Druck hergestellt werden. Im Haus der Mathematik öffnet das 3D-Labor jeweils um 19 und 20 Uhr seine Türen. Der Herkules aus dem Teesalon des Berliner Stadtschlosses stammt von hier und wurde für die Staatlichen Museen zu Berlin gedruckt.

    Zeit: Samstag, 9. Juni 2018, 17–24 Uhr
    Ort: Haus der Ideen, Straße des 17. Juni 135, Haus der Mathematik, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin

    Programm im Haus der Ideen:
    https://www.lndw.tu-berlin.de/programm/haus-der-ideen/

    Programm im Haus der Mathematik:
    https://www.lndw.tu-berlin.de/programm/haus-der-mathematik/

    Objekte in 3D rekonstruieren
    Im Haus des Lernens zeigt das Institut für Technische Informatik und Mikroelektronik der TU Berlin, was ein digitales Bild für den Computer bedeutet und wie aus Bildern digitale 3D-Modelle berechnet werden können. Moderne Verfahren verarbeiten Bilder von verschiedenen Personen, Kameras, Zeit- und Blickpunkten. Was können Handybilder zu einer 3D-Rekonstruktion beitragen? Ausprobieren erwünscht!

    Zeit: Samstag, 9. Juni 2018, 18–22 Uhr
    Ort: Haus des Lernens, Marchstr. 23, 10587 Berlin

    Programm im Haus des Lernens:
    https://www.lndw.tu-berlin.de/programm/haus-des-lernens/

    Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zur Langen Nacht der Wissenschaften eingeladen.

    Das gesamte Programm der TU Berlin und Ticketinformationen:
    www.lndw.tu-berlin.de

    Die Lange Nacht an der TU Berlin in Social-Media-Kanälen:
    #lndw18 #tuberlin
    https://twitter.com/TUBerlin
    https://www.facebook.com/LNdW.TU.Berlin

    Fotomaterial zum Download
    http://www.tu-berlin.de/?195602

    Gesamtübersicht zur LNDW 2018 in Berlin und Potsdam
    http://www.langenachtderwissenschaften.de/

    Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
    Stefanie Terp
    Pressesprecherin der TU Berlin
    Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
    Tel.: 030 314-23922
    E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    Informationstechnik, Mathematik
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay