idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.06.2018 14:13

HRW vergibt DAAD Stipendium: Stipendiat Cédric Djahan studiert Informatik in Bottrop

Beatrice Liebeheim-Wotruba Referat Kommunikation & PR
Hochschule Ruhr West

    Viele junge Menschen aus dem Ausland zieht es zum Studium an eine deutsche Hochschule. An der Hochschule Ruhr West (HRW) sind im akademischen Jahr 2017/ 2018 insgesamt 401 ausländische Studierende (Bildungsausländer) an der HRW eingeschrieben. Einem von ihnen wurde jetzt ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) verliehen. Der diesjährige Stipendiat ist Cédric Djahan, 26, aus Kamerun und studiert im Masterprogramm Informatik am HRW Campus Bottrop.

    Bottrop / Mülheim an der Ruhr, 5. Juni 2018: Informatik und Ingenieurwissenschaften aus Deutschland stehen international hoch im Kurs. Das heißt, viele junge Menschen aus dem Ausland zieht es zum Studium an eine deutsche Hochschule. An der Hochschule Ruhr West (HRW) sind im akademischen Jahr 2017/ 2018 insgesamt 401 ausländische Studierende (Bildungsausländer) an der HRW eingeschrieben. Einem von ihnen wurde jetzt ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) verliehen.

    Mit dem Stipendien- und Betreuungsprogramm (STIBET) fördert der DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes ausländische Studierende, die kurz vor dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums stehen. Die HRW kann jährlich ein STIBET-Stipendium an die fortgeschrittenen ausländischen Studierenden mit den besten Studienleistungen vergeben.

    Der diesjährige Stipendiat ist Cédric Djahan, 26, aus Kamerun und studiert im Masterprogramm Informatik am HRW Campus Bottrop. Djahan erhält für die Studienabschlussphase insgesamt 1250 Euro.

    “Cédric Djahan bewarb sich mit dem besten Notendurchschnitt bei zugleich der niedrigsten Zahl noch fehlender Credits. Zudem konnte er überzeugend darlegen, dass er sein Studium in Kürze beenden wird und, wie ihn das Stipendium dabei unterstützt”, erläutert Christiane Hinrichs, Leiterin International Office, die Entscheidung. Insgesamt hatten sich sieben Studierende beworben.

    „Ich freue mich sehr, dass Cédric Djahan an der HRW Informatik studiert“, sagte Studiengangsleiter Prof. Dr. Marc Jansen anlässlich der Stipendienverleihung. „Als familiäre Hochschule bieten wir optimale Studienbedingungen und Dank kleiner Kursgrößen können wir die Studierenden individuell fördern.“

    Neben dem guten Betreuungsverhältnis schätzt der Stipendiat an der HRW vor allem, dass die Lehrinhalte sehr praxisorientiert vermittelt werden: „Das, was ich hier lerne, kann ich im Unternehmen gleich anwenden. Die Verbindung von Theorie und Praxis gefällt mir sehr gut“, beschreibt Djahan seinen Studienerfolg. Seine Masterarbeit schreibt er im Unternehmen Capgemini, einem der weltweit führenden Anbieter von Management- und IT-Beratung, Technologie-Services und Digitaler Transformation. Verkürzt und zusammenfassend ist Djahans Aufgabe die Installation von Software und Integration in den laufenden Softwarebetrieb – möglichst plattformunabhängig und als automatisierter Prozess.

    Pressekontakt
    Hochschule Ruhr West,
    Beatrice Liebeheim, stellv. Pressesprecherin
    Referat Kommunikation & PR
    Telefon: 0208/ 882 54-251, Mobil: 0151/ 55 11 7450,
    E-Mail: beatrice.liebeheim@hs-ruhrwest.de


    Weitere Informationen:

    http://www.hochschule-ruhr-west.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    HRW fördert Informatikstudenten Cédric Djahan (2.v.l.) mit einem DAAD-Stipendium. Es gratulieren Prof. Dr. Marc Jansen (l) sowie Christiane Hinrichs und Christian Buhlmann vom International Office


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay