idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.06.2018 15:26

Tag der offenen Tür und Campusfest der Studierenden an der BTU in Senftenberg

Ralf-Peter Witzmann Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

    Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg lädt am Samstag, 9. Juni 2018, von 10 bis 15 Uhr zum Tag der offenen Tür auf ihren Campus Senftenberg. Ein vielseitiges Programm bietet gebündelt alle wichtigen Informationen zum gesamten Studienangebot der Universität. Von 13 Uhr bis Mitternacht wird im Rahmen des Campusfestes der Studierenden mit musikalischen und anderen Highlights gefeiert

    Studieninteressierte und insbesondere Schülerinnen und Schüler sind ebenso zum Tag der offenen Tür eingeladen wie Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Alumni und alle diejenigen, die sich über das moderne Studienangebot der Universität informieren möchten, universitäre, fachhochschulische, duale sowie internationale Studiengänge und moderne Labore kennenlernen wollen. Professorinnen und Professoren wie auch Studierende der verschiedenen Fachrichtungen stehen als Gesprächspartner zur Verfügung.

    Der Präsident der BTU Cottbus-Senftenberg, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, eröffnet den Tag der offenen Tür um 10 Uhr im Konrad-Zuse-Medienzentrum. Hier befindet sich auch der zentrale Infopunkt der Studienberatung, gibt es Informationen rund um das Studium - von den Angeboten zur Studienvorbereitung, der Sprachenausbildung, zum Studieren im Ausland sowie zum studentischen Wohnen und zum BAföG, zum dualen Studium bis hin zu den beruflichen Perspektiven, ebenso zur Studierendenvertretung. Campus- und Wohnheimführungen nehmen hier ihren Anfang.

    Zukunftsorientierte Studienangebote vorgestellt

    Neben Posterpräsentationen sämtlicher Studiengänge der BTU wird das ingenieur- und naturwissenschaftliche sowie gesundheitsbezogene Studienangebot vom Campus Senftenberg in Vorträgen erläutert. Dies betrifft die fachhochschulischen Studiengänge: Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen sowie Biotechnologie, den neuen universitären Studiengang Materialchemie, der zum bevorstehenden Wintersemester startet, die universitären Studiengänge Medizininformatik und Berufspädagogik für Gesundheitsberufe und ebenso die fachhochschulischen Studiengänge Pflegewissenschaft und Therapiewissenschaften und die dualen Studienangebote. Neu im Programm sind in diesem Jahr darüber hinaus zwei Studiengangsvorstellungen in Form von Speed-Datings, in denen einschließlich des Orientierungsstudiums zum einen die ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge, zum anderen die naturwissenschaftlichen Studiengänge präsentiert werden.

    An diesem Samstag besteht die Möglichkeit, einen Blick in die modernen Labore und Forschungseinrichtungen auf dem Senftenberger Uni-Campus zu werfen. Anhand praktischer Beispiele und Experimente, Workshops und Mitmachaktionen erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie Studieren und Forschen funktioniert, erleben sie studentische Atmosphäre.

    Einige Höhepunkte aus dem Programm zum Tag der offenen Tür

    Ob es das Gesundheitsquiz ist, der Besuch im Skills Lab oder die Maschinenbau-Safari, die Mitmachaktion "Mehr Grips für den Roboter", ob es die Vorführungen in der Hochspannungshalle, im Lichtlabor oder im Labor für Regelungstechnik sind, ob chemische Experimente zum Mitmachen oder Einblicke in die Mikro-Welt der lebenden Zellen beziehungsweise in die technische Produktion von Mikroorganismen, die Angebote sind spannend und informativ. Wer das Labor für Fabrikplanung und Fabrikbetrieb besucht, hat hier auch Gelegenheit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Besonders attraktiv dürfte auch die Möglichkeit sein, in einem studiengangsübergreifenden Projekt unter Federführung des mobilen Schülerlabors Science on Tour, an drei Stationen eine beleuchtete "Ewige Hermetosphäre" zu bauen und mit nach Hause zu nehmen.

    Zu Campusfahrten mit einem auf Elektroantrieb umgebauten Fahrzeug Simson - Duo lädt das deutsch-polnische Projekt zur Elektromobilität "International" ein. Studierende der Partneruniversität Zielona Góra werden zu Gast sein. Ebenso stellen die BTU-Studierenden vom Team Lausitz Dynamics an einem Stand auf dem Campus ihre Fahrzeugentwicklungen vor, informieren über ihre selbst konstruierten Energiesparmobile. Im Programm sind auch Führungen durch die Standortbibliothek sowie die Sporthalle und sogar sportliche Betätigungen.

    Programm zum Campusfest der Studierenden mit internationalem Gast

    Bei freiem Eintritt lädt der Studierendenrat der BTU nicht nur alle Universitätsangehörigen auf den Campus ein, sondern auch die Besucher des Tages der offenen Tür und alle Interessierten. Bereits ab 13 Uhr besteht die Gelegenheit, auf dem Festgelände zu verweilen und das bunte Rahmenprogramm zu genießen. Freuen können sich die Besucher auf eine internationale Essensmeile und weitere Angebote in den ebenso wie die Bühne von der Stadt Senftenberg bereitgestellten Hütten. Ab 16 Uhr wird das bekannte und beliebte Seitenquiz zu Gast sein und zum Mitraten veranlassen. Das bunte Rahmenprogramm wird vom DJ Wahba X musikalisch begleitet.

    Gegen 19 Uhr wird die alternative Rockband Flying Sharks aus Berlin-Köpenick auf der Bühne erwartet, in der auch ein BTU-Student vom Campus Senftenberg spielt. Weiter im Programm folgt Hard Rock aus dem Großraum München - dargeboten von der Black Gallay Band. Danach ist mit Onk Lou ein bekannter Singersongwriter aus Niederösterreich live auf der Campusfest-Bühne zu erleben. Zum Abschluss legt DJ Ebentritt aus Cottbus elektronische Klänge auf und lädt damit zum Tanzen ein.


    Weitere Informationen:

    https://www-docs.b-tu.de/presse/public/tdot/Programm_2018.pdf
    https://www.b-tu.de/studium/studienangebot
    https://www.b-tu.de/news/artikel/14091-tag-der-offenen-tuer-und-campusfest-der-s...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Lehrer/Schüler, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Schule und Wissenschaft
    Deutsch


    Studierende im Foyer des Konrad-Zuse-Medienzentrums auf dem Senftenberger Campus der BTU Cottbus-Senftenberg.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay