idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.06.2018 09:55

Tippen ist 'ne Wissenschaft?! – Teilnehmer für WM-Tippspiel-Studie gesucht

Petra Giegerich Kommunikation und Presse
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

    Studie des Instituts für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz untersucht Erfolgsstrategien bei Fußball-Tippspielen

    Tippspiele gehören mittlerweile zu den festen Ritualen, die rund um große Fußballturniere stattfinden. Ob im familiären Kreis, mit Freunden oder Arbeitskollegen, ob fußballinteressiert und sportbegeistert oder nicht, viele Menschen nehmen an einer Tipprunde teil. An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) beschäftigen sich Wissenschaftler schon seit einigen Jahren aus wissenschaftlicher Perspektive mit den Erfolgsstrategien bei Fußball-Tippspielen.

    Im aktuellen Forschungsprojekt am Institut für Publizistik, das in Kürze startet, wird die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland getippt, wissenschaftlich begleitet wird die Tipprunde mit einem kurzen Online-Fragebogen.

    Teilnehmen kann jeder: Gesucht werden sowohl Fußballbegeisterte als auch Fußballlaien, Gelegenheitstipper ebenso wie Dauerwetter.

    Alle Infos zum Projekt und zur Anmeldung gibt es unter http://kicktipp.uni-mainz.de/.

    Kontakt:
    Dr. Michael Sülflow
    Institut für Publizistik
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    55099 Mainz
    Tel. 06131 39-29393

    Dr. Jörg Haßler
    Institut für Publizistik
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    55099 Mainz
    Tel. 06131 39-29395

    Dr. Markus Schäfer
    Institut für Publizistik
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    55099 Mainz
    Tel. 06131 39-28269

    E-Mail: kicktipp@uni-mainz.de


    Weitere Informationen:

    http://kicktipp.uni-mainz.de/ -- "Tippen ist ne Wissenschaft" – Interdisziplinäres Forschungsprojekt zu Attraktion und Erfolgsstrategien bei Fußball-Tippspielen


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Medien- und Kommunikationswissenschaften, Psychologie, Sportwissenschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay