idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.06.2018 09:53

Duales Studium - Lebendige Kooperation zwischen dem Rhein-Lahn-Kreis und der Hochschule Koblenz

Dipl.-Ing. (FH) Melanie Dargel-Feils RheinAhrCampus Remagen Pressestelle
Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

    Der Rhein-Lahn-Kreis, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Lahn (WFG) mbH und die Hochschule Koblenz pflegen seit Jahren eine enge Kooperation. Die Partner arbeiten im Bereich Wissens- und Technologietransfer und duale Studiengänge eng zusammen. Bereits im Mai 2015 wurde ein entsprechender Kooperationsvertrag vom Präsidenten der Hochschule, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, dem Landrat Frank Puchtler und dem Geschäftsführer der WFG Rhein-Lahn mbH, Wolf-Dieter Matern, unterzeichnet.

    KOBLENZ/BAD EMS. Der Rhein-Lahn-Kreis, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Lahn (WFG) mbH und die Hochschule Koblenz pflegen seit Jahren eine enge Kooperation. Die Partner arbeiten im Bereich Wissens- und Technologietransfer und duale Studiengänge eng zusammen. Bereits im Mai 2015 wurde ein entsprechender Kooperationsvertrag vom Präsidenten der Hochschule, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, dem Landrat Frank Puchtler und dem Geschäftsführer der WFG Rhein-Lahn mbH, Wolf-Dieter Matern, unterzeichnet. Anlässlich der nun aktualisierten Broschüre „Duale Studiengänge im Rhein-Lahn-Kreis und an der Hochschule Koblenz“ trafen sich Vertreterinnen und Vertreter von Hochschule, WFG, Landkreis und Industrie- und Handelskammer zu einem gemeinsamen Gespräch.

    Im Rahmen ihrer Kooperation tragen die Hochschule Koblenz und die WFG zur Fachkräfteausbildung und -sicherung in der Region bei. So unterstützt die WFG schon seit Jahren Schulen bei der Organisation des Bustranfers zum Hochschul.Informations.Tag (H.I.T) der Hochschule Koblenz.
    Außerdem haben Professoren der Hochschule als Referenten auch an den Veranstaltungen „Rhein-Lahn-Wirtschaftsempfang“ und „Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum“ mitgewirkt. Auf Initiative der WFG entstanden unter dem Titel „Bildung vor Ort“ Videobeiträge, in denen dual Studierende der Hochschule Koblenz über ihre Erfahrungen berichten. Diese Beiträge sind auf der Website www.wfgrheinlahn.de und auf dem YouTube-Kanal der WFG abrufbar. Einen weiteren Baustein der Kooperation bildet die jetzt aktualisierte Broschüre „Duale Studiengänge im Rhein-Lahn-Kreis und an der Hochschule Koblenz“.

    Die Broschüre stellt unter anderem die insgesamt sieben ausbildungsintegrierten Bachelorstudiengänge an der Hochschule Koblenz vor. Das breite Angebot erstreckt sich von Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik und Informationstechnik über Bauingenieurwesen und Wasserbau bis hin zu Business Administration/Betriebswirtschaftslehre. Das ausbildungsintegrierte duale Studium beinhaltet dabei sowohl einen Berufsabschluss der beteiligten Kammer als auch den Bachelorabschluss der Hochschule Koblenz. Die Studiengänge werden in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, der Handwerkskammer (HwK) Koblenz, der Steuerberaterkammer (SBK) Rheinland-Pfalz sowie den beteiligten Berufsbildenden Schulen Technik und Wirtschaft in Koblenz angeboten.

    Im Rhein-Lahn-Kreis kooperieren bereits heute zehn mittelständische Unternehmen in verschiedenen dualen Studiengängen der Hochschule Koblenz. Die Geschäftsfelder reichen dabei von Maschinenbau über Medizintechnik bis hin zur Kunststoffproduktion und -verarbeitung. Die Unternehmen profitieren dabei genauso wie die Studierenden von der engen Verzahnung von Theorie und Praxis innerhalb des dualen Studiums.

    Die Hochschule Koblenz ist mit über 9.500 Studierenden die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Rheinland-Pfalz und bietet seit dem Wintersemester 2005/06 duale Studiengänge an. Derzeit sind in den 13 dualen Bachelorstudiengängen an den Standorten Koblenz, Remagen und Höhr-Grenzhausen knapp 800 dual Studierende eingeschrieben. Das Angebot wird stetig weiterentwickelt. So gibt es seit 2017 den dualen Studiengang Business Administration Steuern in Kombination mit der Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten.

    Informationen zum dualen Studium im Rhein-Lahn-Kreis finden sich unter www.duales-studium-rhein-lahn.de. Eine Auswahl an Kooperationsunternehmen und Informationen zur IHK-Berufsausbildung im dualen Studium sind unter www.ihk-koblenz.de/duales-studium abrufbar. Weitere Informationen und Ansprechpartner zum dualen Studienangebot der Hochschule Koblenz werden unter www.hs-koblenz.de/duales-studium bereitgestellt.


    Weitere Informationen:

    http://www.hs-koblenz.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende
    Bauwesen / Architektur, Gesellschaft, Informationstechnik, Pädagogik / Bildung, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Von links nach rechts sind zu sehen: Marco Brehme, Koordinator für duale Studiengänge an der Hochschule Koblenz, Richard Hover, Regionalgeschäftsführer der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur, Wolf-


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay