idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.06.2018 10:16

Einladung zur QIRT 2018 in Berlin-Adlershof

M.A., LL.M./LL.B. Venio Quinque Unternehmenskommunikation
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

    Internationale Konferenz von BAM und DGZfP informiert über neueste Forschung im Bereich Thermografie

    Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) lädt gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung e. V. (DGZfP) zur Quantitative InfraRed Thermography (QIRT) Konferenz in Berlin ein. Die internationale Konferenz mit Schwerpunkt auf quantitativer Infrarot-Thermografie findet vom 25. bis 29. Juni 2018 auf dem Gelände der BAM in Berlin-Adlershof und in im Hotel H4 am Alexanderplatz statt.

    Thermografie ist ein berührungsloses, bildgebendes Temperaturmessverfahren, das in vielen Bereichen eingesetzt wird. So kann das Verfahren beispielsweise die Qualität von Produkten in der Additiven Fertigung sichern oder Flugzeugbauteile und Windkraftanlagen auf Materialfehler überprüfen. Auch die Diagnose von Krankheiten ist mittels Thermografie möglich.

    Auf der QIRT Konferenz werden die neuesten Technologien der bildgebenden und berührungslosen Temperaturmessung vorgestellt. Neben 200 Fachvorträgen von internationalen Experten aus Forschung und Industrie, gibt es Kurzlehrgänge zu den verschiedenen thermografischen Verfahren.
    Anmeldungen zur Konferenz sind noch bis zum 24. Juni 2018 online unter www.qirt2018.de möglich.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Zu warm oder zu kalt? Thermografische Verfahren können mittels berührungsloser Infrarottechnik Aufschlüsse darüber geben und so Qualitätsmängel an Materialien aufdecken.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay