idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
27.06.2018 14:59

Speyerer Wissenschaftlerin erhält den Preis für Wissenschaftsrecht

Dr. Klauspeter Strohm Referat für Information und Kommunikation
Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

    Die Speyerer Privatdozentin Dr. Margrit Seckelmann erhält in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Preis für Wissenschaftsrecht. Der Verein zur Förderung des deutschen & internationalen Wissenschaftsrechts würdigt damit eine Arbeit, „die in einzigartiger Weise und auf höchstem wissenschaftlichen Niveau Wissenschaftsrecht und Verwaltungswissenschaft miteinander verbindet“.

    Die ausgezeichnete Habilitationsschrift der Preisträgerin trägt den Titel „Evaluation und Recht – Strukturen, Prozesse und Legitimationsfragen staatlicher Wissensgewinnung durch (Wissenschafts-)Evaluationen“. Das Werk sei, so die Jury, „insbesondere für diejenigen von erheblicher praktischer Bedeutung, die sich in wissenschaftlichen Institutionen in unterschiedlicher Weise mit Evaluationen zu befassen haben“. Die Privatdozentin Margrit Seckelmann hatte ihre Habilitation an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer vorgelegt. Die Habilitationsschrift wird im Juli dieses Jahres im Verlag Mohr Siebeck erscheinen.

    Der Preis für Wissenschaftsrecht, mit dem herausragende Arbeiten zur Fortentwicklung des Wissenschaftsrechts prämiiert werden, wurde zum vierten Mal ausgelobt und ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer zweitägigen Veranstaltung des Vereins zum Thema „Evaluationen im deutschen Wissenschaftssystem“ im kommenden November in Berlin statt.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Politik, Recht
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay