idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
09.07.2018 12:35

75. Geburtstag von Ludwig Fresenius: „Wo Fresenius draufsteht, muss auch Fresenius drin sein“

Melanie Hahn Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule Fresenius

    Tradition, Chemie, praxisnahe Forschung und Lehre, Visionen, Nachhaltigkeit, Landwirtschaft: Begriffe, die für das Schaffen von Ludwig Fresenius stehen.

    Geboren wurde Ludwig Fresenius am 7. Juli 1943 in Frankfurt. Er ist der Ururenkel von Carl Remigius Fresenius, der ein deutscher analytischer Chemiker, Geheimer Hofrat, Begründer und Direktor des chemischen Labors zu Wiesbaden war. Seinerzeit hat er für den Herzog von Nassau an Düngemitteln gegen den kargen hessischen Boden geforscht.

    Ludwig Fresenius ist ein umtriebiger Unternehmer, er hat in seinem Leben viele Firmen gegründet, von denen einige sehr erfolgreich waren. Er war Geschäftsführer und Alleingesellschafter der Chemieschule und später der Hochschule Fresenius. Außerdem hat er über Jahrzehnte das Institut Fresenius zum Marktführer unter den nichtmedizinischen analytischen Laboren in Deutschland aufgebaut und später verkauft. Als Ehrenpräsident und Gesellschafter der Hochschule Fresenius begrüßt Ludwig Fresenius noch heute alle Erstsemester persönlich mit den Worten: „Wo Fresenius draufsteht, muss auch Fresenius drin sein.“

    „Stellvertretend für die Hochschule Fresenius wünsche ich Ludwig Fresenius alles Gute zu seinem 75. Geburtstag und weiterhin viel Schaffenskraft und Leidenschaft für die Verwirklichung neuer Pläne“, gratuliert Prof. Dr. Tobias Engelsleben, Präsident der Hochschule Fresenius. „Sein Engagement und seine Energie erfüllen uns alle regelmäßig mit allergrößter Hochachtung und Respekt“, so Engelsleben.

    Ludwig Fresenius ist passionierter Landwirt und lebt in der Schweiz und in den USA, wo er Rinder und Schafe züchtet.

    Über die Hochschule Fresenius
    Die Hochschule Fresenius mit ihren Standorten in Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und den Studienzentren in Berlin, Düsseldorf und New York gehört mit rund 12.000 Studierenden zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. Sie blickt auf eine mehr als 170-jährige Tradition zurück. 1848 gründete Carl Remigius Fresenius in Wiesbaden das „Chemische Laboratorium Fresenius“, das sich von Beginn an sowohl der Laborpraxis als auch der Ausbildung widmete. Seit 1971 ist die Hochschule staatlich anerkannt. Sie verfügt über ein sehr breites, vielfältiges Fächerangebot und bietet in den Fachbereichen Chemie & Biologie, Design, Gesundheit & Soziales, onlineplus sowie Wirtschaft & Medien Bachelor- und Masterprogramme in Vollzeit sowie berufsbegleitende und ausbildungsbegleitende (duale) Studiengänge an. Die Hochschule Fresenius ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Bei der Erstakkreditierung 2010 wurden insbesondere ihr „breites und innovatives Angebot an Bachelor- und Master-Studiengängen“, „ihre Internationalität“ sowie ihr „überzeugend gestalteter Praxisbezug“ vom Wissenschaftsrat gewürdigt. Im April 2016 wurde sie vom Wissenschaftsrat für weitere fünf Jahre re-akkreditiert.


    Weitere Informationen:

    http://www.hs-fresenius.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay